Verschiedenes

Google wird von Alphabet wegen ihres Umgangs mit sexueller Belästigung untersucht

Google wird von Alphabet wegen ihres Umgangs mit sexueller Belästigung untersucht

Der Vorstand von Alphabet, der Muttergesellschaft von Google, leitete eine interne Untersuchung ein, wie das Unternehmen mit Fällen sexueller Belästigung und Anklage wegen Fehlverhaltens umgeht, berichtete CNBC.

Anfang dieses Jahres reichten die Aktionäre Klagen ein und veranlassten den Vorstand, zu prüfen, wie Google mit den Forderungen umging.

Der Vorstand bildet einen "Sonderausschuss" und wird sich mit den Ansprüchen der Aktionäre befassen.

VERBINDUNG: GOOGLE GEWINNT IM GERICHTSVERFAHREN GEGEN FRANKREICH

Was ist bei Google passiert, das zur Untersuchung geführt hat?

Behauptungen über sexuelle Belästigung sowie deren Umgang führten im November 2018 dazu, dass Tausende von Google-Mitarbeitern einen koordinierten weltweiten Streik in ihren Büros durchführten.

Die Aktionäre von Alphabet verklagten den Vorstand im Januar dieses Jahres wegen angeblicher Vertuschung sexuellen Fehlverhaltens durch Top-Führungskräfte.

Die fraglichen Top-Führungskräfte sind unter anderem:

  • David Drummond: Googles Chief Legal Officer hatte eine Affäre mit einer anderen Kollegin, Jennifer Blakely, einer Google-Anwältin zu dieser Zeit. Ihre Beziehung verstieß gegen die Unternehmensrichtlinien in Bezug auf Manager, die mit ihren Mitarbeitern ausgehen.
  • Andy Rubin: Einer der Gründer von Android, der angeblich einen anderen Kollegen gezwungen hat, "2013 Oralsex in einem Hotelzimmer durchzuführen", so die New York Times. Rubin wurde losgelassen und angeboten 90 Millionen Dollar als Auszahlung von der Firma.
  • Amit Singhal: Ehemaliger Senior Search Vice President, der bezahlt wurde 15 Millionen Dollar in Abfindung von Google nach Vorwürfen der sexuellen Belästigung gegen ihn entstanden.

Als Antwort auf die Ankündigung erklärte ein Google-Sprecher: "Wie bereits in öffentlichen Gerichtsakten bestätigt wurde, bildete der Verwaltungsrat von Alphabet Anfang 2019 einen speziellen Prozessausschuss, um Ansprüche von Aktionären in verschiedenen Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit früheren Verhaltensweisen am Arbeitsplatz zu prüfen. ""

. @ CNBC berichtet, dass das Board des Google-Elternalphabets seine Führungskräfte wegen sexuellen Fehlverhaltens untersucht. @dee_bosa bringt uns die Details und die Händler teilen ihre sofortigen Reaktionen. $ TogetLpic.twitter.com / 8FcK1dSIZy

- CNBCs schnelles Geld (@CNBCFastMoney) 6. November 2019

Google hat noch keine Kommentare zu den tatsächlichen Vorwürfen abgegeben.


Schau das Video: Family Guy - Sexuelle Belästigung deutsch, german (Januar 2022).