Interessant

Auf der Suche nach Liebe online: Die Entwicklung des Dating im Internetzeitalter

Auf der Suche nach Liebe online: Die Entwicklung des Dating im Internetzeitalter


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Online-Dating hat eine ältere Geschichte als einige der Menschen, die es derzeit nutzen. Tatsächlich reichen die Wurzeln der computergestützten Datierung bis in die 60er Jahre zurück. Der Aufstieg des Internets, mobiler Apps und sozialer Medien hat jedoch die Möglichkeiten des Online-Dating erweitert, obwohl die menschliche Note immer noch ihren Platz hat.

VERBINDUNG: FACEBOOK'S TINDER-LIKE DATING FEATURE STARTET IN DEN USA MIT INSTAGRAM-INTEGRATION

Das Konzept der Computerkompatibilität

Das Konzept der Computerdatierung ist tatsächlich eine ganze Reihe von Jahrzehnten älter als das Internet. Bereits 1965 starteten einige Harvard-Studenten das sogenannte Operation Match. A 2018 Purpur Artikel detailliert, wie es funktioniert hat:

"Um teilzunehmen, füllten die Kunden eine Papierumfrage mit 75 Fragen zu sich selbst und denselben 75 Fragen zu den idealen Eigenschaften ihres Datums aus. Anschließend schickten sie ihr Antwortblatt zusammen mit einer Gebühr von 3 US-Dollar an Cambridge.

Ihre Antworten würden auf Lochkarten aufgezeichnet und über einen IBM 1401-Computer in Raumgröße ausgeführt. Drei Wochen später erhielten die Kunden ein Blatt Papier mit den Namen und Kontaktinformationen ihrer sechs besten Spiele. "

Während der Artikel diese computergestützte Matchmaking-Lösung „seiner Zeit voraus“ betrachtete, waren die darin enthaltenen Fragen möglicherweise ein Produkt der Zeit. "Die Gründer setzten sich, dachten über ihre eigenen Datierungskriterien nach und schrieben sie einfach", erklärte sie.

Zu den Kriterien für ideale Daten gehörten „neun Höhenbereiche; was sie in der SAT-Punktzahl ihres Datums wollten; ob ihre Rasse "kaukasisch", "orientalisch", "negativ" oder eine Kombination sein sollte; wie sehr sie glaubten, ein „Konformist“ zu sein; und ob sie sexuell erfahren waren oder glaubten, dass „romantische Liebe für eine erfolgreiche Ehe notwendig ist“. “

Es enthielt auch einige hypothetische Fragen, um ein Gefühl für die Prioritäten der Person zu bekommen. Eine davon war: "Was würden Sie tun, wenn Ihr Mitbewohner Sie mit einem" peinlich unattraktiven "Blind Date für einen großen Tanz ausstatten würde?" Zu den Multiple-Choice-Antworten gehörte, das Datum des Mitbewohners zu übernehmen oder nett zu dem unattraktiven Datum zu sein, obwohl dies die Erwartungen an Ihren Wunsch erhöhen könnte, wieder auszugehen.

Einer der Gründer von Operation Match, Jeffrey C. Tarr, erinnerte sich: „Ich bin sicher, dass sie auch alles richtig gemacht haben, aber wir hatten das Glück, der Erste zu sein, und wir haben es irgendwie dominiert… aufgrund der Größe unserer Schwimmbad."

Es war erfolgreich genug, um Konkurrenten zu inspirieren, aktiv zu werden. Aber das Interesse schwand dann. Während es den vermeintlich wissenschaftlichen Ansatz zur Kompatibilität bot, machte es die klobige Ausführung mit eingeschickten Formularen alles andere als bequem. Aber das Internet würde das ändern.

Der Aufstieg des Internet-Dating in den 90er Jahren

Das Verbinden mit Menschen online geht laut offiziellen Dating-Sites vor Eine kurze Geschichte des Online-Dating, was darauf hinweist, dass das Web wahrscheinlich fast vom ersten Tag an dafür verwendet wurde. Es führt den Internet-Dating „kultureller Aufschwung“ auf den Film von 1998 zurück Sie haben Postmit Tom Hanks und Meg Ryan als Menschen, die sich persönlich als Geschäftskonkurrenten kannten, sich aber online romantisch engagierten.

Es gab jedoch eine erste offizielle Dating-Site, und während die meisten Quellen sie als Match.com identifizieren, die 1995 registriert wurde, hat dieselbe Person, die diese Site registriert hat, 1994 eine Site namens Kiss.com registriert. Die erstere ist es jedoch immer noch herum, während letzteres nicht ist, obwohl sogar Match.com den Besitzer gewechselt hat.

Als Online-Dating respektabler wurde, Eine kurze Geschichte des Online-Dating Ticketmaster Online-Citysearch hat sowohl Match.com als auch OneandOnly.com gekauft. Dies wiederum löste in jenen aufregenden Tagen des Internets andere große Namen aus, um Dating-Funktionen hinzuzufügen, darunter Yahoo! und die Quelle des Filmtitels von 1998, AOL.

In der Folge wurden eine Reihe anderer Dating-Sites erworben, von denen einige pleite gingen, als die Dotcoms zu Beginn dieses Jahrhunderts implodierten.

Der Beginn eines neuen Jahrhunderts und soziale Netzwerke

Ein anderes Ereignis aus dem Jahr 2002 veränderte jedoch auch die Entwicklung des Online-Dating. Das war die Geburtsstunde sozialer Netzwerke in Form von Friendster und Myspace.

Dieses Jahr Kabelgebundenes Magazin hat einen Artikel mit dem Titel "Warum sind Online-Kontaktanzeigen so heiß?" Das begann mit dieser Zeile: „In zwanzig Jahren wird die Idee, dass jemand, der nach Liebe sucht, nicht online danach suchen wird, albern sein, ähnlich wie das Überspringen des Kartenkatalogs, um stattdessen durch die Stapel zu wandern, weil die richtigen Bücher nur von gefunden werden Unfall.'"

Es besteht darauf, dass eine solche Idee, eine Übereinstimmung zu finden, ohne Tools wie das Internet zu verwenden, um nach der Person zu suchen, genauso absurd ist wie die Annahme, dass "das Buch Ihrer Träume einfach vom Regal fällt und in Ihre Arme fällt".

Das Verdrahtet Der Schriftsteller wird dann ziemlich lyrisch, wenn er 2002 als "das vergoldete Zeitalter der Datierung des 21. Jahrhunderts, eine computergestützte Renaissance der Liebesbriefe" bezeichnet, was erst zwanzig Jahre später gewürdigt werden würde.

Die Teenagerjahre für Online-Dating

Hier sind wir fast 20 Jahre später, und Online-Dating hat sich sicherlich festgesetzt. Pew Research berichtete im Jahr 2015, dass Online-Dating-Sites von verwendet wurden 15% von amerikanischen Erwachsenen. Der Prozentsatz wächst auf 27% für Personen im Alter von 18 bis 24 Jahren. Das ist ein sehr deutlicher Anstieg gegenüber dem 10% Dies deutete darauf hin, dass Online-Dating erst zwei Jahre zuvor im Jahr 2013 genutzt wurde.

Offensichtlich haben die Menschen ihre eigenen Erwartungen und Herangehensweisen an romantische Beziehungen angepasst. Die Dating-Sites haben sich ebenfalls weiterentwickelt und passen sich mit Apps und erweiterten Funktionen wie Augmented Reality und Sprachfunktionen dem Smartphone-Zeitalter an.

"Voice Tech ist auf dem Vormarsch und wird weiter wachsen", sagte Dan Drapeau, Technologieleiter bei Blue Fountain Media, in einem Interview Anfang dieses Jahres.

Die vielleicht größte Änderung war jedoch die Erweiterung der Dating-Optionen, um die Nachfrage der Benutzer nach gleichgeschlechtlichem Matching zu befriedigen. Während es schwulenspezifische Apps gibt, wie Chappy für Männer und Her für Frauen, bieten alle wichtigen allgemeinen Match-Websites wie Match.com, OKCupid, eHarmony und andere die Optionen für Männer, die Männer suchen, und Frauen, die Frauen suchen.

Das Pew Research Center berichtet, dass während 11% Von den heterosexuellen Paaren ist die Zahl der homosexuellen Paare mehr als dreimal so hoch wie bei homosexuellen Paaren: 37%.

Aber wie bei den meisten Wachstumspfaden gibt es Unebenheiten entlang der Straße. Die letzte davon ist die Klage gegen Match Group, die am 25. September 2019 von der FTC eingereicht wurde

Die FTC behauptet, Match.com habe betrügerische Taktiken angewandt, um Benutzer dazu zu bringen, von Juni 2016 bis Mai 2018 in den Dienst einzuzahlen. Match.com bestritt die Vorwürfe und behauptete, dass Bots und Betrugshändler schuld waren, nicht die Website, wie in derWallstreet Journal.

Facebook Dating

Während soziale Netzwerke zwangsläufig dazu führen, dass Menschen voneinander lernen und sich möglicherweise im wirklichen Leben verbinden, möchten Menschen möglicherweise nicht immer alles mit einem potenziellen Datum teilen, das sie mit ihren Freunden teilen. Facebook sah ein gewisses Potenzial darin, diese Tatsache auszunutzen, indem es Menschen ermöglicht wurde, ihre Profile zum Dating zu verwenden und die Bilder und Videos zu teilen, die sie anzeigen möchten, während sie weiterhin die Kontrolle darüber behalten, was die andere Person sehen würde.

Am 5. September 2019 gab Facebook bekannt: "Es ist Facebook-Beamter, Dating ist da." Es drückte es so aus:

Heute starten wir Facebook Dating in den USA. Wir bieten Nutzern auch die Möglichkeit, ihre Instagram-Beiträge direkt in ihr Facebook-Dating-Profil zu integrieren und Nutzern die Möglichkeit zu geben, neben Facebook-Freunden auch Instagram-Follower zu ihren Secret Crush-Listen hinzuzufügen. Bis Ende des Jahres können wir auch Facebook- und Instagram-Geschichten zu Ihrem Dating-Profil hinzufügen.

Vielleicht hat Facebook auch berücksichtigt, was Match.com dazu gebracht hat, die Sicherheit der Benutzer bei der Verwendung der Dating-Funktion zu gewährleisten: „Wir haben von Anfang an mit Experten in diesen Bereichen zusammengearbeitet, um Schutzmaßnahmen in Facebook Dating zu integrieren, einschließlich der Möglichkeit, Berichte zu erstellen und jemanden blockieren; Verbot des Versendens von Fotos, Links, Zahlungen oder Videos in Nachrichten; und durch einfachen Zugang zu Sicherheitstipps. “

Eine interessante Sache über die Verwendung von Facebook für Dating anstelle einer anderen Dating-App wurde in a beobachtetTech CrunchArtikel zum Start:

Auf Tinder können Sie schreiben, dass Sie „gerne wandern“, aber Facebook würde wissen, ob und wie oft Sie tatsächlich an Wandergruppen oder -veranstaltungen teilgenommen haben. Es kann auch viel mehr wissen - wie das Einchecken in Wanderwege, wenn Ihre Fotos Berge enthalten, wenn Sie Aktualisierungen mit dem Schlüsselwort "Wandern" veröffentlicht haben, wenn Ihnen Facebook-Seiten zum Thema Wandern "gefallen" haben usw. Aber Facebook wird nicht bestätigen, ob oder wie diese Art von Daten verwendet wird.

Der Artikel weist auch darauf hin, dass Facebook zwei wichtige Vorteile für Daten bietet:

  1. Eine Dating-Site, die Abonnenten in Rechnung stellt, verdient tatsächlich mehr Geld für diejenigen, die länger bleiben. Dies bedeutet, dass das Ziel des Datengebers, früher Liebe zu finden, dem Geschäftsziel widerspricht, den Kunden so lange wie möglich zu halten. Dies ist für Facebook jedoch irrelevant, da es sich bei Abonnentengebühren nicht auf diese Funktion verlässt.
  2. Angesichts der Milliarden von Nutzern gibt es eine Vielzahl potenzieller Übereinstimmungen, die entstehen können, ohne dass Menschen bewusst in einen Online-Dating-Service einzahlen müssen.

Dennoch gibt es immer noch menschliche Matchmaker

Während Online-Dating-Sites mit Tausenden von Mitgliedern und Facebook mit seinem Potenzial zu erreichen 2,4 Milliarden Die Mitglieder haben eine große Auswahl an Optionen. Einige Leute bevorzugen immer noch hochwertige Spiele, die als persönlicher Service angeboten werden. Das ist der Grund, warum menschliche Matchmaker immer noch da sind und hohe Gebühren für ihre Dienste für ernsthaft heiratsfähige Personen verlangen, die keine Zeit verschwenden möchten, indem sie nur hübschen Gesichtern nachjagen, die möglicherweise dieselben Hobbys haben.

Zu Beginn des letzten Jahrhunderts wurden Matchmaker als sich einmischende Geschäftsleute herabgesetzt, die Menschen in Beziehungen drängten, die für sie nicht richtig waren, nur damit sie ihre Gebühren einziehen konnten.

Sie galten eher als Gebrauchtwagenverkäufer, die Menschen zu schlechten Schnäppchen verprügelten. Ein solches Stereotyp stand nicht nur im Zentrum des Yenta-Charakters in Geiger auf dem Dach bildet aber die zentrale Handlung von Thornton Wilder T.Der Matchmaker das wurde in ein Musical unter dem Titel gerendert Hallo Dolly!

Überraschenderweise sind Matchmaker hundert Jahre nach dem Zeitrahmen für diese Musicals buchstäblich wieder in Mode. Tatsächlich zahlen die "Zunder-müden", wie der Artikel sie nennt, Tausende von Dollar für ihre Dienste. Dies entspricht der Einstellung eines hochqualifizierten und hoch vergüteten Headhuntern, um Ihnen die richtigen Kandidaten für den Job zu bieten, anstatt Tausende von Bewerbungsunterlagen zu überfliegen.

Hybridmodelle

Einige Leute glauben, dass Sie das Beste aus beiden Welten herausfinden können - die Reichweite von Online-Dating kombiniert mit dem personalisierten Service von Spielen, die von Menschen kuratiert wurden. Einige Websites arbeiten mit diesem Modell, wobei Matchmaker entscheiden, welches Profil an wen gesendet werden soll, anstatt sie alle auf der Website selbst durchsuchen zu lassen.

Die Kuration soll die Mitglieder dazu bringen, die Vorschläge ernster zu nehmen. Der Nachteil ist, dass den Benutzern immer noch Profile gesendet werden und sie ihre eigenen Schlussfolgerungen ziehen, basierend auf dem, was sie auf dem Bildschirm sehen.

Eine Wahrheit, die nicht allgemein anerkannt ist

Der Nachteil aller Daten, die durch Profile mit Bildern gescreent werden, besteht darin, dass die Menschen das Gefühl haben, die Person bereits getroffen zu haben und genug wissen, um anhand der kurzen Zusammenfassung und des Bilds der Person, aber hauptsächlich des Bildes, zu entscheiden, ob sie sie mögen oder nicht . Sie glauben an die Romantik der Liebe oder zumindest der Anziehung auf den ersten Blick und verstehen nicht, dass das Konzept tatsächlich von den Autoren verspottet wird, die es behaupten.

"Wer auch immer geliebt hat Dasgeliebt nicht beiErster Blick? "ist die rhetorische Frage, die die Hirtin Phebe in Shakespeares Komödie stellt.Wie du es magst. Aber der Kontext untergräbt die Bedeutung, weil sie es über ihr Gefühl für das ausspricht, was sie als jungen Mann ansieht, aber wer wirklich eine junge Frau in Verkleidung ist, und nein, sie kommen nicht zusammen.

Auf P. 112 des Buches Decisive der Heath-Brüder weisen auf diese Statistik hin: "20% der Frauen gaben annicht mögen ihr zukünftiger Ehepartner, als sie sich das erste Mal trafen. (Dies impliziert auch, dass es Millionen anderer Menschen gibt, dietraf ihren zukünftigen Ehepartner und ging dann wegweil ihr Bauchgefühl dazu führte, dass sie die Interaktion zu früh aufgaben). "

Diese besondere Wahrheit ergriff Jane Austen zwei Jahrhunderte zuvor aus ihren eigenen begrenzten Lebensbeobachtungen. Der erste Titel, den sie ihrem berühmtesten Werk gab,Stolz und Voreingenommenheit warErste Eindrückeund natürlich ist die Lehre aus dem Buch nicht nur, dass die vereinfachte Liebe gewinnt, sondern dass man seine ersten Eindrücke überwinden und wissen muss, worum es bei einer Person wirklich geht.

Im Gegensatz zu dem eher zurückhaltenden Mr. Darcy, der keinen guten ersten Eindruck hinterlässt, ist Mr. Wickham selbst Charme. Ersteres erweist sich jedoch als ein Mann von Integrität und letzteres als unehrenhafter Opportunist, dessen egoistische Handlungen die Familie Bennet sozial zu ruinieren drohen. Dies ist ein allgemeines Thema in Austens Romanen, dem man nicht immer vertrauen kann, wenn man auf den ersten Blick am attraktivsten ist, und die anfängliche Anziehungskraft ist nicht der Beweis wahrer Liebe.


Schau das Video: Heiratsschwindler aus dem Orient - Der vermeintliche Traumprinz HD Doku deutsch (Kann 2022).