Verschiedenes

Frankreich will landesweites ID-Programm zur Gesichtserkennung implementieren

Frankreich will landesweites ID-Programm zur Gesichtserkennung implementieren

Ein effizienterer Zustand

Die Regierung behauptet, das neue Programm soll den Staat effizienter machen. Die Anwendung mit dem Namen Alicem, ein Akronym für "zertifizierte Online-Authentifizierung auf Mobilgeräten", soll "jeder Person, die sich dafür entscheidet, ihre Identität im Internet auf sichere Weise zu beweisen", ermöglichen, so die Website des Innenministeriums.

Die Einführung ist für November nach einer experimentellen sechsmonatigen Testphase geplant. Dieses Datum liegt vor einem ursprünglichen Weihnachtsziel.

Es ist jedoch nicht ohne Widerspruch. Die französische Datenaufsichtsbehörde CNIL behauptet, das Programm verstoße gegen die europäische Zustimmungsregel und das Programm werde vor dem höchsten Verwaltungsgericht Frankreichs von der Datenschutzgruppe La Quadrature du Net angefochten.

Das Programm funktioniert über eine App, die den Chip auf einem elektronischen Pass liest. Die App vergleicht dann ihr biometrisches Foto mit dem Telefonbenutzer über die Gesichtserkennung, um die Identität zu bestätigen.

Ein gruseliger Gedanke

Dieser Prozess ist für viele beängstigend, da Anfang dieses Jahres ein Hacker in etwas mehr als einer Stunde in eine Messaging-App der Regierung eingebrochen ist.

„Die Regierung möchte die Menschen dazu bringen, Alicem und Gesichtserkennung zu verwenden. Wir befassen uns mit dem Massengebrauch der Gesichtserkennung. (Es gibt) wenig Interesse an der Wichtigkeit von Zustimmung und Wahl “, sagte Martin Drago, Anwalt von La Quadrature du Net Bloomberg.

Frankreich hat jedoch versucht, die Öffentlichkeit zu beruhigen, indem es erklärte, dass das für die Gesichtserkennung verwendete Filmmaterial „innerhalb von Sekunden“ nach der Registrierung gelöscht und nicht in die Identitätsdatenbanken der Bürger integriert wird. Der Umzug soll lediglich „digitale Identitäten“ entwickeln, die den Bürgern einen sicheren und einfachen Zugang zu allem ermöglichen, von ihren Steuern bis zu Stromrechnungen.

"Die weit verbreitete Verwendung eines Äquivalents einer öffentlichen DNA ist eine Herausforderung für die Regulierungsbehörden", sagte er Bloomberg Patrick Van Eecke, Datenschutz- und Datenspezialist bei DLA Piper in Brüssel. "Sie können die Verwendung der Gesichtserkennung für die digitale Identität in Frankreich auf zwei Arten betrachten: Sie geht in Bezug auf die Privatsphäre zu weit oder sie verwenden die sicherste neue Technologie. Sind sie Spitzenreiter oder überschreiten sie die Marke? “


Schau das Video: OpenCV Python Neural Network Autonomous RC Car (Januar 2022).