Sammlungen

Sony öffnet PS4 endlich für plattformübergreifendes Spielen, mit PS5 um die Ecke

Sony öffnet PS4 endlich für plattformübergreifendes Spielen, mit PS5 um die Ecke

Sony hat sich in der Gaming-Community seit langem dadurch hervorgetan, dass es die plattformübergreifende Multiplayer-Unterstützung verweigert.

Sechs Jahre nach der Veröffentlichung der PS4 öffnen sie endlich die Tore, indem sie das Crossplay aus der Beta-Phase entfernen.

Die Frage ist, ob dies angesichts der bevorstehenden Veröffentlichung der PS5 ein PR-Schritt ist oder ob das Unternehmen dies in seine zukünftigen Systeme integrieren wird.

VERBINDUNG: LECKED OTHERWORDLY PLAYSTATION 5 DESIGN SCHAUT IN DEN RENDERN ERSTAUNLICH

Ein Game-Changer?

Sony hat sich den Ruf erarbeitet, wenn es um plattformübergreifendes Spielen geht.

WieTechSpot Berichten zufolge wurde Spielen wie Fortnite, ARK: Survival Evolved und Fallout 76 von Sony zuvor die plattformübergreifende Integration verweigert.

Während Xbox, PC und Nintendo generell plattformübergreifenden Support zugelassen haben, wo dies möglich ist, ist die Wahrnehmung, dass Sony der Konkurrenz einen Schritt voraus sein wollte, indem es seine Fangemeinde sperrte.

Mit dem Ende des Lebenszyklus der PS4 stehen diese Barrieren jedoch kurz vor dem Abbau.

Den Fans geben, was sie wollen

Im September lockerte Sony seinen Griff leicht, indem es PS4 Fortnite-Spielern ermöglichte, online mit denen anderer Plattformen zu spielen.

Während einige dies auf den Druck wütender Fortnite-Fans zurückführten, die sich nicht auf dem Nintendo Switch in ihre PS4-Spielkonten einloggen konnten, kündigte Sony offiziell ein aktuelles Cross-Play-Beta-Programm mit Rocket League als erstem Spiel an.

In demVERDRAHTET Stück, Playstation CEO Jim Ryan wurde nach Cross-Play gefragt. Obwohl nicht ausdrücklich angekündigt, scheint die plattformübergreifende Integration offiziell aus der Beta-Phase ausgeschieden zu sein.

"Die Erfolgsbilanz der etablierten Plattform, die das nächste Mal gewinnt, ist nicht großartig", sagte Ryan. "Der Hauptschub meiner Führungskraft besteht also darin, Selbstzufriedenheit zu vermeiden. Sony möchte sicherstellen, dass sie den Eindruck erwecken, dass die Konkurrenz nicht auf die Beine kommt."

Es scheint, dass die Hinzufügung des plattformübergreifenden Spiels in Fortnite nur der Wendepunkt für eine umfassendere Cross-Play-Integration war. Das kann nur eine gute Nachricht für Gamer sein.

Die PS5 wird voraussichtlich Ende 2020 herauskommen.


Schau das Video: PlayStation 5: A Critical Review - 2 Months Later, How Good Is PS5? Console, DualSense, UI, Games. (Dezember 2021).