Sammlungen

Es ist möglich, Energie aus einem leeren Raum zu leihen, aber im Rahmen der Vernunft, so Studienergebnisse

Es ist möglich, Energie aus einem leeren Raum zu leihen, aber im Rahmen der Vernunft, so Studienergebnisse


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Energie wird im Allgemeinen als etwas wahrgenommen, das jederzeit positiv sein muss. Diese spezielle Frage muss jedoch beantwortet werden: "Ist es möglich, Energie aus dem leeren Raum zu gewinnen?"

Ein Forscherteam der TU Wien in Österreich, der Université libre de Bruxelles in Belgien und des IIT Kanpur in Indien hat sich zusammengetan, um herauszufinden, ob negative Energie möglich ist.

Laut ihrer Studie stellt sich heraus, dass es möglich ist - es kann geliehen werden, ähnlich wie Geld von einer Bank, aber es muss auch zurückgegeben werden.

VERBINDUNG: WENN PHYSIK KOLLIDIERT: DER RAPPORT ZWISCHEN QUANTUMMECHANIK UND ALLGEMEINER RELATIVITÄT

Negative Energie als abstoßende Kraft

Die allgemeine Relativitätstheorie lässt vermuten, dass "die Energie zu jeder Zeit und überall im Universum größer als Null ist", sagte Professor Daniel Grumiller vom Institut für Theoretische Physik der TU Wien (Wien).

Wenn wir der allgemeinen Relativitätstheorie folgen, würde dies bedeuten, dass negative Energie negative Masse bedeutet. Positive Massen ziehen sich an, und wenn eine negative Masse entsteht, wird die Schwerkraft zu einer abstoßenden Kraft.

Die Quantentheorie erlaubt jedoch negative Energie.

Grumiller fuhr fort: "Laut Quantenphysik ist es möglich, Energie aus einem Vakuum an einem bestimmten Ort zu leihen, wie Geld von einer Bank."

Er fuhr fort: "Wir wussten lange Zeit nicht über den Höchstbetrag dieser Art von Energiekredit und über mögliche Zinssätze, die gezahlt werden müssen. Verschiedene Annahmen über diesen" Zins "(in der Literatur als" Quantum "bekannt) Zinsen ") wurden veröffentlicht, es wurde jedoch kein umfassendes Ergebnis vereinbart."

Durch die Verknüpfung von relativer Theorie und Quantenphysik wurde festgestellt, dass Energie, die niedriger als Null ist, dann zulässig ist, jedoch nur in einem bestimmten Bereich und für ein bestimmtes Zeitlimit.

Die Energiemenge, die aus einem Vakuum entlehnt werden kann, bevor es sein „Kreditlimit“ erreicht, hängt von einer quantenphysikalischen Größe ab, die auch als Verschränkungsentropie bezeichnet wird.

"In gewissem Sinne ist die Verschränkungsentropie ein Maß dafür, wie stark das Verhalten eines Systems von der Quantenphysik bestimmt wird", sagte Grumiller.

"Wenn die Quantenverschränkung irgendwann im Raum, beispielsweise nahe dem Rand eines Schwarzen Lochs, eine entscheidende Rolle spielt, kann für eine bestimmte Zeit ein negativer Energiefluss auftreten, und in dieser Region werden negative Energien möglich."

Grumiller schloss mit den Worten: "In gewissem Sinne ist die Verschränkungsentropie ein Maß dafür, wie stark das Verhalten eines Systems von der Quantenphysik bestimmt wird."

"Wenn die Quantenverschränkung irgendwann im Raum, beispielsweise nahe dem Rand eines Schwarzen Lochs, eine entscheidende Rolle spielt, kann für eine bestimmte Zeit ein negativer Energiefluss auftreten, und in dieser Region werden negative Energien möglich."


Schau das Video: Ende des Lockdowns in Sicht (Kann 2022).