Verschiedenes

Ehemaliger Yahoo-Mitarbeiter gibt zu, Benutzer-E-Mails auf der Suche nach Nacktbildern gehackt zu haben

Ehemaliger Yahoo-Mitarbeiter gibt zu, Benutzer-E-Mails auf der Suche nach Nacktbildern gehackt zu haben

Ein ehemaliger Yahoo-Mitarbeiter, der als Softwareentwickler arbeitete, bekannte sich schuldig, sich in über 6.000 persönliche E-Mail-Konten von Yahoo-Nutzern gehackt zu haben. Dies schließt einige E-Mails ein, die auch seinen Arbeitskollegen gehörten, und wurde durchgeführt, um nach sexuellen Bildern und Videos zu suchen.

Der Schuldige Reyes Daniel Ruiz (34) aus Tracy, Kalifornien, der mehr als 10 Jahre für Yahoo gearbeitet hat, hatte verschiedene Funktionen im Unternehmen inne, unter anderem als Zuverlässigkeitsingenieur.

VERBINDUNG: COMPUTERWISSENSCHAFTLER RICHARD STALLMAN KÜNDIGT MIT MIT CSAIL ÜBER JEFFREY EPSTEIN CONTROVERSY

Passwörter knacken

Laut den gestern veröffentlichten Gerichtsdokumenten zielte Ruiz speziell auf die Berichte jüngerer Frauen ab. Die Dokumente enthalten die folgenden Details:

"Als Ruiz, ein ehemaliger Yahoo-Softwareentwickler, sich schuldig bekannte, gab er zu, seinen Zugriff durch seine Arbeit im Unternehmen genutzt zu haben, um sich in etwa 6.000 Yahoo-Konten zu hacken."

Ruiz hat Benutzerkennwörter geknackt und auf interne Yahoo-Systeme zugegriffen, um die Yahoo-Konten zu gefährden. Er gab zu, Konten jüngerer Frauen, einschließlich seiner persönlichen Freunde und Arbeitskollegen, ins Visier genommen zu haben.

Im Wesentlichen nutzte Ruiz seine Position bei Yahoo, um sich in Konten zu hacken und nach Aktfotos zu suchen. Nachdem er die Passwörter geknackt hatte, suchte Ruiz nach sexuellen Bildern und Videos und lud sie herunter, die er auf einer persönlichen Festplatte speicherte.

Ein ehemaliger Yahoo-Mitarbeiter bekannte sich vor einem Bundesgericht in San Jose schuldig, Tausende von Benutzerkonten gehackt und nach privaten Aufzeichnungen gesucht zu haben https://t.co/HfRrZ2VYkz

- CNN (@CNN) 1. Oktober 2019

Andere Kontonutzer betroffen

WieZDNet Ruiz hat auch Zugriff auf Konten anderer Plattformen erhalten, darunter Apple iCloud, Facebook, Google Mail, DropBox und andere. Er konnte dies in jeder Situation tun, in der ein Opfer seine Yahoo-E-Mail-Adresse verwendet hatte, um ein Konto zu registrieren.

Er forderte das Zurücksetzen von Passwörtern auf den Websites von Drittanbietern an, die er in den von ihm gehackten E-Mail-Konten erhalten hatte, um Zugriff auf die Konten von Drittanbietern zu erhalten.

Als Yahoo verdächtige Aktivitäten bemerkte, zerstörte Ruiz die persönliche Festplatte, auf der er die Bilder aufbewahrte, sagen US-Ermittler. Der ehemalige Yahoo-Mitarbeiter wurde schließlich entdeckt und der Polizei gemeldet.

Ruiz wurde im April 2019 offiziell angeklagt. Er bekannte sich gestern schuldig, eine Anzahl von Computereingriffen begangen zu haben, bei denen er mit 5 Jahren Gefängnis und einer Geldstrafe von bis zu 5 Jahren rechnen musste$250,000.

Ruiz ist derzeit auf einem veröffentlicht $200,000 Anleihe, ist aber für seine Gerichtsverhandlung ab dem 3. Februar 2020 fällig.


Schau das Video: How To Configure Yahoo Mail In Microsoft Outlook Full Tutorial Step by Step (Januar 2022).