Interessant

Laut Studienergebnissen ist Mahjong eng mit einer besseren psychischen Gesundheit verbunden

Laut Studienergebnissen ist Mahjong eng mit einer besseren psychischen Gesundheit verbunden


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Fühlen Sie sich niedergeschlagen oder ein wenig deprimiert? Es stellt sich heraus, dass für viele das traditionelle chinesische Strategiespiel Mahjong die Antwort sein könnte.

Eine neue Studie, die von Forschern der University of Georgia durchgeführt wurde, fand einen Zusammenhang zwischen Erwachsenen mittleren Alters und älteren Erwachsenen, die das Spiel spielen, und verringerte die Depressionsrate in China.

Ihre Studie wird in erscheinenSozialwissenschaft & Medizin.

VERBINDUNG: DREI SPIELER-SCHACH IST genauso verrückt wie es klingt

Chinas psychisches Gesundheitsproblem

Eine schlechte psychische Gesundheit ist in China ein erhebliches Problem. In der Tat macht die Bevölkerung des Landes aus17% von psychischen Störungen weltweit.

"Globale wirtschaftliche und epidemiologische Trends haben dazu geführt, dass ältere Menschen, insbesondere in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen, die Belastung der psychischen Gesundheit erheblich erhöht haben", so Adam Chen, Associate Professor für Gesundheitspolitik am UGA College of Public Health sagte der Co-Autor der Studie in einer Pressemitteilung.

Psychische Gesundheitsprobleme im Zusammenhang mit Isolation und Einsamkeit nehmen besonders zu, da die Zahl älterer Erwachsener weltweit weiter zunimmt.

In China ist dies ein großes Problem. Deshalb spielt Mahjong, eine soziale Aktivität, an der normalerweise 3 bis 4 Spieler beteiligt sind, eine wichtige Rolle für die psychische Gesundheit.

Starke Verbindung zu guter psychischer Gesundheit

Chen und ein Forscherteam der chinesischen Huazhong Universität für Wissenschaft und Technologie analysierten Umfragedaten von fast 11.000 Einwohnern ab 45 Jahren, die aus der National China Health and Retirement Longitudinal Study stammen.

Das Team untersuchte Bewohner mit Symptomen einer Depression und analysierte die Häufigkeit, mit der diese Personen soziale Aktivitäten wie Freunde sehen, Mahjong spielen, Freiwilligenarbeit leisten und an einem Sport- oder Sozialclub teilnehmen.

Es war nicht überraschend, dass die Forscher entdeckten, dass die Teilnahme an einer Vielzahl von sozialen Aktivitäten häufig mit einer besseren psychischen Gesundheit verbunden war.

Bemerkenswerterweise fühlten sich die Stadtbewohner am wenigsten depressiv, wenn sie regelmäßig Mahjong spielten.

Seltsamerweise gilt die Verbindung hauptsächlich für das städtische China und ist in ländlichen Gebieten nicht so stark.

"Überraschender ist, dass Mahjong-Spielen bei älteren Befragten auf dem Land nicht mit einer besseren psychischen Gesundheit verbunden ist", fügte Chen hinzu. "Eine Hypothese ist, dass Mahjong-Spielen tendenziell wettbewerbsfähiger ist und manchmal zu einem Mittel zum Spielen im ländlichen China wird."

Wenn diese Studie als starkes Indiz angesehen werden soll, ist Mahjong ein großer Schub für die geistige Gesundheit eines Spielers - setzen Sie Ihr Haus einfach nicht darauf.


Schau das Video: Learn how to play mahjong in minutes (Kann 2022).