Interessant

7 Faszinierende Psychedelika, die in der wissenschaftlichen Forschung wieder aufleben

7 Faszinierende Psychedelika, die in der wissenschaftlichen Forschung wieder aufleben


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das richtige Verständnis von Psychedelika und den Auswirkungen auf den menschlichen Geist und Körper hat in der Forschungs- und medizinischen Gemeinschaft eine zentrale Rolle gespielt. Obwohl Psychedelika für Wissenschaftler schon immer von Interesse waren, machen neue Forschungen, die auf die Verwendung dieser trippigen Medikamente zur Behandlung von Depressionen und anderen Formen von psychischen Erkrankungen hinweisen, in der wissenschaftlichen Gemeinschaft ihre Runde.

Sogar die beliebten psychedelischen Zauberpilze haben in bestimmten Gebieten der Vereinigten Staaten den Prozess der Entkriminalisierung begonnen.

Noch bevor wir in diese aufregende Welt der Psychedelika und der psychischen Gesundheit einbrechen, haben wir uns entschlossen, einen genauen Blick darauf zu werfen, was Psychedelika sind, wie sie kategorisiert werden und was die Wissenschaft über die Auswirkungen auf das menschliche Gehirn sagt.

Psychedelika kategorisieren

Denn die nicht eingeweihten Psychedelika sind Psychopharmaka, deren Hauptwirkung darin besteht, die Denkprozesse des Gehirns zu verändern. Es wird angenommen, dass diese trippigen Medikamente Filter deaktivieren, die Signale im Zusammenhang mit alltäglichen Funktionen blockieren oder unterdrücken, damit sie das Bewusstsein erreichen.

Einige beschreiben diese Effekte als geisteserweiternd oder bewusstseinserweiternd, wenn Ihr Bewusstsein sich der Dinge bewusst wird, auf die es normalerweise nicht zugreifen kann. Psychedelika sind eigentlich eine Unterkategorie von Halluzinogenen und können in drei Hauptkategorien unterteilt werden.

VERBINDUNG: FORSCHUNG ZEIGT PSYCHEDELISCHE ARZNEIMITTEL KÖNNTEN HIRNEN HEILEN

Lass uns beginnen mit serotonerge oder klassische Psychedelika. Dies sind die Medikamente, an die Sie normalerweise denken, wenn Sie mit Freunden über Psychedelika sprechen. Bekannte Medikamente wie LSD, DMT und Meskalin fallen alle in diese Kategorie. Diese Psychedelika verursachen drastische Veränderungen in Ihrer sensorischen Wahrnehmung, einschließlich visueller und hörbarer Halluzinationen.

Zweitens haben Sie Empathogene. Mit diesen Medikamenten fühlen Sie sich gut. Empathogene beeinflussen Ihre Neuronen, die Serotonin freisetzen, und geben dem Benutzer das Gefühl von Euphorie, Liebe und gesteigerter Aufmerksamkeit und Aufmerksamkeit. Trotzdem erleben Sie nur leichte Formen von Wahrnehmungsänderungen.

Endlich haben Sie Dissoziative. Diese Psychedelika erzeugen ein dramatisches Gefühl der Depersonalisierung und Derealisierung und schaffen etwas, das buchstäblich nicht von dieser Welt ist. Menschen, die Dissoziative nehmen, neigen dazu, sich von der Welt, ihrer Umgebung und sogar ihrem Körper zu trennen.

Schauen wir uns nun einige der beliebtesten Psychedelika der Welt an.

LSD

Sie sind wahrscheinlich mit LSD sehr vertraut, da dieses Psychedelikum aufgrund des rasanten Mikrodosierungstrends, der derzeit das Silicon Valley erfasst, und des Potenzials des Arzneimittels, ein Mittel zur Behandlung von psychischen Gesundheitsproblemen zu werden, in der Popkultur wieder aufgetaucht ist. Lysergsäurediethylamid wurde 1938 von Albert Hofman synthetisiert, aber erst 1943 erneut untersucht, als er versehentlich etwas durch seine Haut absorbierte.

LSD war ein Grundnahrungsmittel der Hippie-Bewegung, eine kreative Muse für einen Großteil der Popkultur, um schließlich als Teil des Gesetzes über kontrollierte Substanzen zu einer Droge der Liste I zu werden. LSD verändert vorübergehend die Interaktion unseres Gehirns mit Dopamin und Serotonin, was zu Halluzinationen und Euphorie führt.

LSD macht nicht süchtig und baut fast sofort eine Art selbstregulierende Toleranz auf. Ein LSD-Hoch kann bis zu 12 Stunden dauern. In kontrollierten Experimenten haben diejenigen, die LSD eingenommen haben, ein höheres Maß an Optimismus, Offenheit, Kreativität und Vorstellungskraft gezeigt.

Peyote

Ein weiterer spiritueller Führer, Peyote, wird seit Jahren von den amerikanischen Ureinwohnern verwendet. Die Droge wurde während religiöser Zeremonien verwendet. Obwohl es chemisch nicht wie LSD oder Psilocybin ist, ist bekannt, dass es einen ähnlichen Effekt wie beide Substanzen erzeugt. Es wurde beschrieben, dass Benutzer eine tiefe Selbstbeobachtung und die Fähigkeit verspüren, sich von sich selbst zu distanzieren.

Psilocybin

Ein weiteres beliebtes Psychedelikum, Psilocybin oder Zauberpilz ist eine Gruppe von Pilzen, die seit prähistorischen Zeiten sowohl als entheogenes als auch als halluzinogenes Medikament eingesetzt werden. Trotzdem kommt die Substanz in einer Vielzahl von Gattungen mit etwas mehr als 100 Arten in der Gattung vor.

Die Wirkung von Psilocybin reicht von Empathie über Euphorie bis hin zu verändertem Denken. Psilocybin macht nicht chemisch süchtig oder stellt sogar eine direkte Gefahr für Ihre Gesundheit dar. Tatsächlich wird Psilocybin derzeit zur Behandlung von Depressionen untersucht.

2C-B

Obwohl es weniger beliebt ist, ist 2C-B aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften genauso faszinierend wie einige der anderen Psychedelika. Es wurde 1974 von dem berühmten Alexander Shulgin synthetisiert. Das Psychedelische schafft Euphorie, Empathie, erhöhte Einsicht, aufgehellte Farben und erhöhte Sexualität.

2C-B wirkt auf die Serotoninrezeptoren des Gehirns und blockiert den 5-HT2C-Rezeptor, was zu den psychedelischen Effekten führt. Das Psychedelikum wurde verwendet, um die Bindung zwischen einem Therapeuten und seinem Patienten zu unterstützen.

Salvia Divinorum

Salvia ist eines der wenigen Psychedelika auf dieser Liste, die in den USA keine illegale Substanz sind. Dennoch ist es eines der stärksten natürlich vorkommenden Psychedelika, die der Menschheit bekannt sind. Das Psychedelikum wird seit Jahrhunderten von den Mazatec-Ureinwohnern in Südamerika verwendet.

Salvia bindet nur an einen der Rezeptoren im Gehirn, wodurch das Dopamin in Ihrem Gehirn signifikant abfällt. Einige Leute, die Salvia geraucht haben, hatten ein Gefühl der Trennung vom Selbst beschrieben.

DMT / Ayahuasca

DMT wurde im Laufe der Jahre immer beliebter, dank Rick Strassman, der ihm den Spitznamen „The Spirit Molecule“ gab, während Terence Mckenna das Psychedelikum ausführlich studierte und die Auswirkungen dokumentierte. Es wird seit Tausenden von Jahren für spirituelle Zeremonien verwendet, die noch heute stattfinden.

DMT gilt als eines der stärksten Psychedelika der Welt, das in einigen Fällen buchstäblich nicht von dieser Welt kommt.

MDMA (Ecstasy)

Mit zwei Millionen Pillen, die jeden Tag in die USA geschmuggelt werden, ist MDMA aus einem bestimmten Grund eine Party-Droge. Im Vergleich zu den anderen Substanzen auf dieser Liste ist MDMA jedoch eines der schädlicheren Arzneimittel auf dieser Liste. Das Medikament wurde 1912 entwickelt, aber erst in den 1970er Jahren von Alexander Shulgin auf dem Gebiet der Psychotherapie untersucht.

Das Medikament wirkt sich dramatisch auf Ihre Serotoninrezeptoren aus und erzeugt eine enorme Euphoriewelle, auf die nach 8-12 Stunden ein Comedown folgt. Es wurde gesagt, dass die häufige Verwendung von MDMA aufgrund der drastischen Auswirkungen auf Serotonin bleibende Hirnschäden verursacht. Darüber hinaus wird MDMA auf dem Schwarzmarkt normalerweise mit anderen Substanzen geschnitten, die lebensbedrohlich sein können.

In unserem nächsten psychedelischen Artikel werden wir untersuchen, wie einige dieser Psychedelika zur Behandlung der psychischen Gesundheit eingesetzt werden.


Schau das Video: Habe ich schon mal gelebt? - Rückführung Selbstexperiment (Kann 2022).