Sammlungen

Fossile Entstehung: Fossil in einem Fossil enthüllt neue Eidechsenarten

Fossile Entstehung: Fossil in einem Fossil enthüllt neue Eidechsenarten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ein Team von Paläontologen in China hat die vollständigen Überreste einer alten Eidechsenart im Magen eines gefiederten Dinosauriers entdeckt Mikroraptor.

Das Fossil des vierflügeligen Dinosauriers wurde im Nordosten Chinas aus dem 130 Millionen Jahre alt Jehol Biota, eine Fundgrube an Fossilien aus der Kreidezeit.

Die Ergebnisse wurden in veröffentlicht Aktuelle Biologie am Donnerstag.

VERBINDUNG: Zum ersten Mal identifizieren Forscher roten Fell in einem 3 Millionen Jahre alten Fossil

Mikroraptoren schluckten Beute ganz

Das war der vierte Entdeckung des konservierten Mageninhalts eines Microraptor-Fossils, aber es war das zuerst zu enthüllen, dass sie Eidechsen gegessen haben.

Darüber hinaus zeigte die Studie, ähnlich wie die Ernährungsgewohnheiten unserer heutigen Eulen, dass diese Mircoraptors eine Vorliebe dafür hatten, ihre Beute ganz und kopfüber zu schlucken.

Dieser Befund zeigt, dass diese kleinen fliegenden Dinosaurier gegessen haben, was sie finden konnten, um zu überleben. Sie waren nicht dafür bekannt, wählerische Esser zu sein und sich zu entscheiden, was sie konnten: Säugetiere, Vögel, Fische und jetzt Eidechsen.

Neue Eidechsenarten

Die Eidechse, die im Inhalt des konservierten Bauches des Dinosauriers gefunden wurde, ist jetzt bekannt als Indrasaurus Wangi. Es wurde nach Prof. Wang Yuan vom Institut für Paläontologie und Paläoanthropologie von Wirbeltieren (IVPP) der Chinesischen Akademie der Wissenschaften benannt.

Indrasaurus stammt aus einer vedischen Legende, in der der Gott Indra während einer großen Schlacht von einem Drachen verschluckt wurde - der Drache ist in diesem Fall der Mikroraptor.

Eine weitere coole Entdeckung! Dies ist der als Microraptor bekannte Dinosaurier mit einer halbverdauten Eidechse im Magen. Lecker! https://t.co/7vuKqQPN76pic.twitter.com/vhvBFI71Pj

- Jon Tennant (@Protohedgehog), 11. Juli 2019

Dr. Dong Liping, ein ehemaliger Schüler von Wang, der die umfangreichste Analyse von Kreideechsen durchführte, die jemals durchgeführt wurde, beteiligte sich an der Untersuchung der genauen Analyse der Überreste der Eidechse.

Liping stellte fest, dass diese neue Eidechsenart die erste ihrer Art war, die jedoch eng mit der verwandt war Liushusaurus, eine mittelgroße, untersetzte Eidechse aus der Unterkreide.

Was diese Eidechse von ihren Verwandten unterscheidet, sind ihre Zähne.

Diese Studie wird sich auch bei der Rekonstruktion des ersten Jehol-Nahrungsnetzes als nützlich erweisen.

"Obwohl dies sicherlich vorläufig ist, weist dieses Nahrungsnetz darauf hin, dass Fisch die wichtigste Nahrungsquelle für sekundäre und tertiäre Verbraucher darstellt", schrieben die Forscher. "Dieses Nahrungsnetz kann in Zukunft verwendet werden, um das Jehol-Ökosystem besser zu verstehen."


Schau das Video: Fossil Hunting Dinosaurs in The Badlands (Kann 2022).