Information

Noch ein trauriges Bild, das unsere verheerenden Auswirkungen auf die Natur darstellt

Noch ein trauriges Bild, das unsere verheerenden Auswirkungen auf die Natur darstellt

2017 machte der Fotograf Justin Hoffman ein Foto von einem Seepferdchen mit einem Wattestäbchen, das zu einer berühmten Darstellung der unnatürlichen Auswirkungen der Menschheit auf die Natur wurde.

Hoffman sagte später, dass er sich aufgrund seiner Darstellung wünschte, das Foto würde nicht existieren, obwohl es ihm Auszeichnungen und Auszeichnungen für Tierfotografie einbrachte.

Jetzt hat die Fotografin Karen Mason zwei neue Naturfotos enthüllt, von denen wir alle gemeinsam sagen können, dass wir uns gewünscht haben, dass sie nicht existieren.

VERBINDUNG: DIESER WEICHE ROBOTERARM ERMÖGLICHT DAS ENTDECKEN DES ZWISCHEN MEERESLEBENS OHNE SCHÄDEN

#NoButtsForBabies

Masons auf Facebook veröffentlichte Fotos zeigen einen Elternvogel, der seinem Küken eine Zigarettenkippe füttert. Es hat dazu geführt, dass Tausende ihre Wut online über unachtsame Raucher geäußert haben.

Mason hat den folgenden Text mit den Bildern gepostet:

"Diesem Skimmer-Küken wurde von seinen Eltern eine Zigarettenkippe angeboten. Es ist Zeit, dass wir unsere Strände aufräumen und sie nicht mehr wie einen riesigen Aschenbecher behandeln. #Nobuttsforbabies"

Kommentatoren unterstützten Masons Bitte weitgehend und sagten, die Fotos seien "schrecklich" und "herzzerreißend".

Unter unserer Nase

Die Kommentarbereiche von Masons Facebook-Fotos wurden mit Anfragen der Medien gefüllt, ob sie ihre Bilder verwenden können. Sie antwortete auf eine Veröffentlichung mit den Worten: "Was auch immer hilft, die Leute zum Nachdenken zu bewegen, bevor sie werfen."

Die Bilder haben eine breite Online-Diskussion darüber angeregt, wie sich Zigarettenkippenabfälle bis zu einem gewissen Grad normalisieren, was bedeutet, dass ihre weit verbreiteten negativen Auswirkungen weitgehend unbemerkt bleiben.

"Tabakkolben sind so allgegenwärtig, dass die meisten von uns für sie blind geworden sind", sagte Rachel Kippen von der Santa Cruz County Tobacco Education Coalition Der Unabhängige.

Und doch „gibt es 4,5 Billionen von ihnen auf unseren Straßen, Parks und Stränden rund um den Globus“, sagt sie.

Im Jahr 2017 hat die International Coastal Cleanup-Operation der Ocean Conservancy 2.412.151 Zigarettenkippen aufgenommen (203.474 allein in Kalifornien). Zigarettenkippen machen die höchste Abfallanzahl aller von der Organisation aufgenommenen Gegenstände aus.

Naturschützer und unzählige andere Menschen weltweit hoffen, dass Masons Posten dazu beitragen kann, das Bewusstsein für die verheerenden Auswirkungen von Zigarettenkippen und Müll im Allgemeinen auf unsere Natur zu schärfen.


Schau das Video: Gemeinsam eine lebenswerte Zukunft gestalten Mensch im Einklang mit Natur und Gesellschaft (Dezember 2021).