Sammlungen

'Oumuamua: Wissenschaftler sagen jetzt, dass das bizzare zigarrenförmige Objekt leider kein außerirdisches Raumschiff ist

'Oumuamua: Wissenschaftler sagen jetzt, dass das bizzare zigarrenförmige Objekt leider kein außerirdisches Raumschiff ist


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Im Jahr 2017 wurde ein mysteriöses interstellares Objekt von Astronomen in einer Entfernung von 15 Millionen Meilen betrachtet. Als es gesehen wurde, raste das Objekt bereits mit atemberaubenden 110.000 Meilen pro Stunde aus unserem Sonnensystem.

Wissenschaftler gaben dem Objekt einen hawaiianischen Namen - "Oumuamua" - was grob "Bote aus der Ferne" bedeutet.

Harvard-Forscher spekulierten bekanntlich, dass die Wahrscheinlichkeit sehr gering sei, dass das Objekt ein außerirdisches Raumschiff sei.

Jetzt haben Wissenschaftler neue Forschungsergebnisse veröffentlicht, die zu dem Schluss kommen, dass das Flugobjekt mit ziemlicher Sicherheit nicht fremd war.

VERBINDUNG: 7 der seltsamsten Dinge über 'OUMUAMUA, die nicht ihren Namen haben

Warum die außerirdische Spekulation?

Aufgrund der Flugbahn von 'Oumuamua wurde es das erste interstellare Objekt genannt, das jemals in unserem Sonnensystem beobachtet wurde.

Dies sowie die seltsamen Eigenschaften des Objekts führten Harvard-Wissenschaftler zu Spekulationen darüber, dass die Möglichkeit bestand, dass das Objekt nicht nur ein Stein war, der durch den Weltraum raste.

In einem (nAstrophysikalische Tagebuchbriefe In einem Papier, in dem die ursprünglichen Ergebnisse detailliert beschrieben wurden, schlugen die Forscher ein "exotisches Szenario" vor: "Oumuamua könnte eine voll funktionsfähige Sonde sein, die von einer außerirdischen Zivilisation absichtlich in die Nähe der Erde geschickt wurde."

'Oumuamua wurde ursprünglich als Komet klassifiziert, obwohl es keine Gase emittiert, wie es Kometen normalerweise tun. Die Flugbahn und die Schleuderdrehzahl lassen sich auch nicht leicht durch die Schwerkraft erklären, was darauf hindeutet, dass es sich nicht um einen Asteroiden handelt.

Darüber hinaus passt die seltsame Zigarrenform des Objekts - es ist nur 114 Fuß breit, obwohl es eine Viertelmeile lang ist - nicht zu zuvor beobachteten Asteroiden oder Kometen.

Trotz der Tatsache, dass es die Größe eines Wolkenkratzers hat, ist Oumuamua jetzt zu dunkel, um von Teleskopen auf der Erde gesehen zu werden.

Leider bedeutete die zunehmende Entfernung des mysteriösen Weltraumobjekts von unserem Sonnensystem zum Zeitpunkt der ersten Sichtung, dass Wissenschaftler ein kurzes Fenster hatten, in dem sie Messungen vornehmen konnten. Dieser Mangel an konkreten Erkenntnissen trug nur zur Spekulation bei.

Neue Erkenntnisse

Eine neue Studie, die diese Woche im Journal veröffentlicht wurde Naturastronomieanalysierte die vorhandenen Daten über 'Oumuamua und kam zu dem Schluss, dass die Alien-Theorie unglaublich unwahrscheinlich ist.

"Die Hypothese eines außerirdischen Raumfahrzeugs ist eine unterhaltsame Idee, aber unsere Analyse legt nahe, dass es eine ganze Reihe natürlicher Phänomene gibt, die dies erklären könnten", sagte Matthew Knight, ein Astronom, der die Studie mit leitete, in einer Pressemitteilung.

"Dieses Ding ist seltsam und zugegebenermaßen schwer zu erklären, aber das schließt andere natürliche Phänomene nicht aus, die es erklären könnten", fügte er hinzu.

Zum Beispiel könnte 'Oumuamua von einem Gasriesenplaneten ausgestoßen worden sein, der einen anderen Stern umkreist. Theorien gehen davon aus, dass Jupiter die Oort-Wolke in der Milchstraße geschaffen hat, eine riesige Hülle kleiner Objekte am äußeren Rand unseres Sonnensystems, von der angenommen wird, dass sie interstellare Objekte in den fernen Raum getrieben hat.

Knight und sein Team sind auch der Meinung, dass wir dank der Verbesserung von Daten aus Technologien wie dem Large Synoptic Survey Telescope (LSST) bald mehr darüber erfahren werden, wie ungewöhnlich Oumuamua wirklich ist.

"Wir werden vielleicht jedes Jahr ein neues Objekt sehen. Dann werden wir wissen, ob Oumuamua seltsam oder gewöhnlich ist", sagte Knight. "Wenn wir 10 bis 20 dieser Dinge finden und 'Oumuamua immer noch ungewöhnlich aussieht, müssen wir unsere Erklärungen überprüfen."

Die Forschung wurde von einem Team am Department of Astronomy der University of Maryland durchgeführt.


Schau das Video: Mysteriöses interstellares Objekt Oumuamua - Ausserirdisches Raumschiff? (Kann 2022).