Sammlungen

Ketamin gegen Depressionen: Wirkt das neue Medikament?

Ketamin gegen Depressionen: Wirkt das neue Medikament?

Ketamin ist eine Droge, deren Name aufgrund ihres Missbrauchs sehr schlecht ist. Dieses Medikament wird üblicherweise als Anästhetikum bei Menschen und Tieren eingesetzt.

Es ist sehr effektiv bei der Betäubung der Schmerzrezeptoren und reduziert die Bewegung. Ketamin wurde jedoch 1999 in die Liste der kontrollierten Substanzen aufgenommen, da es von Menschen missbräuchlich als Betäubungsmittel verwendet wird.

VERBINDUNG: FORSCHUNG ZEIGT PSYCHEDELISCHE ARZNEIMITTEL KÖNNTEN HIRNEN HEILEN

Wenn höhere Dosen von Ketamin in den Blutkreislauf injiziert werden, soll dies zu einer „Erfahrung außerhalb des Körpers“ führen, bei der der Benutzer mehrere Halluzinationen hat. Höhere Dosen von Ketamin erschweren es dem Körper auch, auf vom Gehirn signalisierte Bewegungsanweisungen zu reagieren.

Ketamin (C13H16ClNO) hat sich als starkes Antidepressivum erwiesen. Es gibt jedoch keine offiziellen Rezepte, die Patienten Ketamin-Dosen bringen würden. Es wird immer noch als Anästhetikum verwendet.

Viele Ärzte bürgen jedoch für Ketamin als wirksames Antidepressivum, ein Potenzial, das es wert ist, erkundet zu werden. Daher ist die Anzahl der Off-Label-Verschreibungen für Ketamin im Laufe der Jahre gestiegen.

Ketamin als Antidepressivum ist anders als jede andere verfügbare Behandlung. Mit herkömmlichen Antidepressiva wären die Ergebnisse erst nach einigen Wochen sichtbar, und nach einem bestimmten Zeitpunkt würde bei schwerer Depression kein Medikament mehr wirken.

Aber Ketamin wirkt auch dann, wenn andere Formen von Medikamenten erschöpft sind.

Der andere Vorteil ist, dass die Ergebnisse innerhalb weniger Stunden statt Wochen sichtbar sind. Eine Einzeldosis Ketamin kann bis zu einer Woche dauern und hilft dem Patienten bei einem positiven Geisteszustand.

Eine klinische Studie ergab, dass 70-85% der Patienten mit schwerer Depression eine Ketaminbehandlung hilfreich fanden. Wir sprechen hier nicht von hohen Mengen an Ketamin, sondern von einer sorgfältig verabreichten Dosis, die den Patienten von einem schlimmen Geisteszustand befreit.

Die FDA (Food and Drug Administration) hat jetzt ein Medikament auf Ketaminbasis zugelassen, das zur Behandlung von Depressionen eingesetzt werden soll. Das Arzneimittel wird von Jannsen Pharmaceuticals Inc. als Spravato vermarktet und ist die erste neuartige, von der FDA zugelassene Behandlung seit über 30 Jahren.

Claudia Keiffer litt an einer behandlungsresistenten Depression (TRD), bei der die Ärzte jede Behandlung versuchten, jedoch ohne wesentliche Ergebnisse. "Ich hatte drei Nervenzusammenbrüche und wurde dreimal ins Krankenhaus eingeliefert. Ich hatte 13 Runden Elektroschocktherapie und es hat nicht geholfen. Als ich 20 und 30 Jahre alt war, habe ich mich selbst behandelt, nur weil Sie das tun, wenn Sie nicht wissen, was Sie sonst tun sollen. Ich dachte daran, mir jeden Tag das Leben zu nehmen. Ich wollte nur einschlafen und nicht aufwachen ", sagte sie zu The Guardian.

Aber mit Ketamin hat sie Hoffnung gefunden, ihre Depression zu behandeln. In ihren eigenen Worten: „Mein Kopf fühlte sich plötzlich anders an als jemals zuvor in meinem ganzen Leben. Ich war nicht hoch. Es war nicht so, als hätte ich einen Joint geraucht oder Morphium gehabt. Es war, als hätte eine Frühlingsbrise durch meinen Kopf geweht und einfach den ganzen Schmutz entfernt, der sich über Jahre und Jahre angesammelt hatte. Und wenn Sie so lange wie ich an Depressionen gelitten haben, haben Sie das Gefühl, zu ertrinken. Wenn also etwas passiert, bei dem Sie sich so anders und gesund fühlen, möchten Sie wissen, was dieses Medikament ist. “

Wir wissen immer noch nicht, wie genau Ketamin funktioniert, um solche Ergebnisse zu erzielen. Studien haben gezeigt, dass das Ketamin die Rezeptoren beeinflusst, die mit dem Neurotransmitter Glutamat umgehen, einer Chemikalie, die mit psychischen Erkrankungen assoziiert ist.

Ketamin soll die Rezeptoren daran hindern, auf solche Chemikalien zu reagieren.

Und dieser Bereich des Unbekannten hat viele gestört. Da die Wissenschaftler nicht genau wissen, wie Ketamin wirkt, sprachen sich viele von ihnen gegen die FDA-Zulassung aus und erklärten, dass die Daten zur Ketaminforschung nicht ausreichen, um eine Zulassung zu erteilen.

Eine andere Gruppe ist gegen Spravato selbst, weil es kein reines Ketamin verwendet, sondern eine Version von Ketamin. Das Spravato wird aus einem von zwei spiegelbildlichen Molekülen entwickelt, aus denen Ketamin namens Esketamin besteht.

Es sind nicht genügend Informationen verfügbar, die genauso wirksam sind wie Ketamininfusionen.

Es gibt auch Zweifel an der Wirksamkeit von Ketamin in der gesamten Bevölkerungsgruppe. Ketamin liefert beeindruckende Ergebnisse, funktioniert jedoch nicht bei allen gleich.

Einige Fälle von Depressionen haben Resistenz gegen die Verabreichung von Ketamin gezeigt. Da eine einzelne Behandlungssitzung bis zu 1000 US-Dollar kosten kann, sind die unsicheren Raten, gelinde gesagt, besorgniserregend.

Viele Ärzte sind in den Nachrichten von Spravato erleichtert und erklären, dass dies die einzige Hoffnung für Patienten sein könnte, die alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft haben.

Die Eigenschaft von Ketamin, bei Patienten mit behandlungsresistenter Depression zu wirken, reicht vielen für die Hoffnung auf eine tragfähige Behandlung aus. Der aktuelle Behandlungsplan ist so konzipiert, dass Spravato nur in einer zugelassenen Klinik unter Aufsicht eines zugelassenen Fachmanns verabreicht werden kann.

Nach Erhalt des Medikaments muss der Patient mehrere Stunden lang beobachtet werden, um festzustellen, ob Nebenwirkungen im Patienten auftreten.

Ketamin wird derzeit nicht als Antidepressivum, sondern als Anästhetikum verschrieben. Das Medikament wird dann dem Körper unter Verwendung der intravenösen Infusion verabreicht.

Sie können sich von Ihrem Arzt eine Infusion verschreiben lassen, die in einer Spezialklinik unter Beobachtung eines Spezialisten durchgeführt wird. Da die FDA nur die Verwendung von Ketamin als Anästhetikum zulässt, ist die Off-Label-Verschreibung die einzige Möglichkeit, Ketamin zur Behandlung von Depressionen zu erhalten.

Eine Studie der American Psychological Association aus dem Jahr 2017 ergab, dass viele Ärzte ihren Patienten Ketamin off-label verschreiben. Die Ethik dieses Problems ist verwirrend, da einerseits Off-Label-Verschreibungen riskant sind, andererseits können dies durchaus die Optionen für Patienten sein, die alle anderen Optionen ausgeschöpft haben.

VERBINDUNG: WISSENSCHAFTLER kehren die Depression bei männlichen Mäusen um, indem sie NEURONS aufregen

Das Fehlen von Testinformationen zu Ketamin sagt nichts darüber aus, wie effektiv es auf der ganzen Linie ist, aber viele Patienten finden Erleichterung in diesem Medikament. Da es von der FDA zugelassen ist, werden Krankenhäuser und Kliniken bald damit beginnen, die Behandlung für Massen bereitzustellen, und es ist sicher, dass viele die neue Behandlung bei der Bekämpfung von Depressionen hilfreich finden werden.


Schau das Video: Ketamin: Schlafmittel, Schmerzmittel u0026 Droge Einsatz in der Anästhesie + Missbrauch als Partydroge (Januar 2022).