Information

Wissenschaftler antworten schließlich, ob die menschliche Ausdauer eine Grenze hat

Wissenschaftler antworten schließlich, ob die menschliche Ausdauer eine Grenze hat

Wissenschaftler haben nicht nur gezeigt, dass die menschliche Ausdauer begrenzt ist, sondern sie konnten sogar eine Zahl dafür festlegen.

Grenze der menschlichen Ausdauer in der Wissenschaft gefunden

Wissenschaftler haben sich endlich mit der Frage befasst, ob die menschliche Ausdauer begrenzt ist, und konnten sogar einen Wert für die Obergrenze festlegen.

VERBINDUNG: NEUE STUDIE EMPFIEHLT ÜBUNG IST WIRKSAM, UM HOHEN BLUTDRUCK ZU BEHANDELN

Ein neuer Bericht von BBC Nachrichten detailliert die Arbeit von Wissenschaftlern, um einige der extremsten Athleten der Welt zu untersuchen, um festzustellen, welche Grenzen für die menschliche Ausdauer, wenn überhaupt, bestehen, und zeigt, dass sie tatsächlich zu dem Schluss gekommen sind, dass es eine endgültige Grenze für die Möglichkeiten des menschlichen Körpers gibt .

Die von Wissenschaftlern der Duke University durchgeführte Studie untersuchte Athleten, die an einem 140-Tage-Lauf über 3.080 Meilen in den USA teilnahmen, und die Auswirkungen des Ereignisses auf ihren Körper. Die Wissenschaftler haben die Ruhe-Stoffwechselrate (RMR) oder die Anzahl der Kalorien gemessen, die der Körper verbrennt, wenn er nicht aktiv ist, sowohl vor als auch während des Rennens, und auch die Anzahl der Kalorien, die während des Ereignisses selbst verbrannt wurden.

Die Studie, veröffentlicht in Fortschritte in der Wissenschaftfanden heraus, dass der Kalorienverbrauch hoch begann, bevor er im Laufe der Zeit abfiel und sich um das 2,5-fache des RMR des Konkurrenten abflachte.

"Sie können ein paar Tage lang wirklich intensive Sachen machen", sagte Herman Pontzer von der Duke University BBC News, "aber wenn Sie länger dauern möchten, müssen Sie es zurückrufen."

Zum Beispiel verbrauchte das Laufen eines Marathons, etwas mehr als 42 km, 15,6-mal so viele Kalorien, wie vom RMR eines Läufers verbrannt wurden, aber solche Ereignisse dauern normalerweise nur einen Tag. Je länger der Zeitrahmen ist, desto näher kommt der 2,5-fache RMR, den Sie erhalten. Während der 23-tägigen Tour de France verbrannten Radfahrer beispielsweise Kalorien mit dem 4,9-fachen ihres RMR, und bei einer 95-tägigen Wanderung durch die Antarktis verbrannten die Teilnehmer Kalorien mit dem 3,5-fachen ihres RMR.

Je länger der Körper zur Leistung aufgefordert wird, desto näher kommt man dem 2,5-fachen RMR.

"Jeder Datenpunkt für jedes Ereignis wird auf diese wunderschön scharfe Barriere menschlicher Ausdauer abgebildet", sagte Pontzer. "Niemand, von dem wir wissen, hat es jemals durchgesetzt."

Was den 2,5-fachen RMR zur harten Grenze macht, hängt möglicherweise damit zusammen, wie der menschliche Körper Nährstoffe verdaut und Nahrung in Energie umwandelt. Die Forscher fanden heraus, dass der menschliche Körper einfach nicht genug Nahrung verdauen und verarbeiten kann, um langfristig mehr als das 2,5-fache der RMR an Kalorien zu erzeugen. Der Körper kann anfänglich andere Energiespeicher nutzen und so den anfänglichen Kalorienverbrauch verursachen. Wenn Sie jedoch das gesamte Fett und die überschüssigen Muskeln im Körper verbrennen, bleibt nur noch die Kalorienaufnahme, die letztendlich die Grenze dessen ist, was der Mensch tut Körper kann tun, energetisch.


Schau das Video: 35 min. Abnehmen und Ausdauer trainieren ohne Stress (Dezember 2021).