Sammlungen

5 Star Trek Technologies: Wenn das wirkliche Leben Science Fiction imitiert

5 Star Trek Technologies: Wenn das wirkliche Leben Science Fiction imitiert


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Bei der Erkundung der letzten Grenze hat die Besatzung von Star Trek nutzte Technologie, die aus der Fantasie des Schöpfers geboren wurde. Ein Großteil dieser Technologie wurde jedoch - zumindest teilweise - bis zum Jahr 2019 realisiert.

Kommunikatoren

Sollten Sie wie ich noch ein Flip-Style-Telefon in Ihrem Besitz haben, haben Sie ein Stück Technik direkt aus Star Trek.Tatsächlich schlägt TrekMovie.com vor, "das moderne Flip-Style-Handy wurde von den Kommunikatoren des ursprünglichen Star Trek inspiriert." Oscar Wilde witzelte: "Das Leben imitiert die Kunst." Dies hat sich für unsere Handys bewährt.

Als Paramount an der Veröffentlichung seines Star Trek-Films 2009 arbeitete, arbeitete das Unternehmen mit Nokia und Verizon an einer Werbekampagne zum Thema Star Trek.

VERBINDUNG: VR UND HOLOGRAPHISCHE TECHNOLOGIE MACHEN DEN STAR TREK HOLODECK ZU EINER REALITÄT

Die Europäer hatten sogar die Möglichkeit, eine spezielle Star Trek-Version des Nokia 5800 (Non-Flip) -Handys zu erwerben, die „einige Star Trek-Inhalte“ enthielt.

Es muss einige wirklich eingefleischte Fans der Originalserie bei Nokia gegeben haben. Bereits 2008 bauten sie 14 Prototypen eines Mobiltelefons, die genau wie die von Captain Kirk und seiner Crew verwendeten Kommunikatoren mit der Funktionalität des Nokia N76 Flip-Phones aussahen.

Der universelle Übersetzer

Die Flotte auf Star Trek muss oft mit Außerirdischen kommunizieren, deren Muttersprache nicht Englisch ist, und ab und zu hört man Klingonisch oder eine andere Fremdsprache. Aber die meiste Zeit sprechen alle auf Englisch. Wie funktioniert das?

Das Doctor Who Serie erklärt das gleiche Phänomen, indem sie sagt, dass die Tardis automatisch alles übersetzt, was sowohl von Menschen als auch von Außerirdischen ausgedrückt wird; Star Trek schreibt es etwas viel Kleinerem zu, das als Universalübersetzer bekannt ist.

Wenn Sie Fragen dazu haben, wie sich seine Funktion und Entwicklung in den verschiedenen Erscheinungsformen der Serie verändert hat, finden Sie sie wahrscheinlich auf der Memory Alpha-Website. Es zitiert den Schöpfer der Originalserie, Gene Roddenberry, der Folgendes geschrieben hat:

„Wir haben zu Beginn der Serie ein Telekommunikationsgerät eingerichtet, das kaum komplizierter ist als ein kleines Transistorradio in der Tasche. Ein einfacher "Zwei-Wege-Scrambler", der anscheinend alle gesprochenen Sprachen in Englisch umwandelt. "

Heute sind wir einem universellen Übersetzer ziemlich nahe gekommen. Sie können die Überprüfung einiger spezialisierter Geräte im folgenden Video sehen, die dann die Frage aufwirft, warum Sie nicht das verwenden, was bereits kostenlos ist.

Das Video lässt Siri aus, das auch einige Übersetzungsfunktionen anbot, obwohl seine Liste von 5 Sprachen alles andere als beeindruckend ist. Es werden Google Translate und Microsoft Translator erwähnt, die die zusätzliche Funktionalität bieten, den gescannten Text und nicht nur die Sprache zu übersetzen.

Google arbeitet zweifellos an der Verbesserung seiner eigenen Funktionalität, da gerade Live-Textübersetzungen auf Google Lens eingeführt wurden. Dies ist jedoch auf 14 Sprachen beschränkt.

Die Sache mit Google und Microsoft ist, dass sie den „universellen“ Aspekt in Bezug auf die Anzahl der Sprachen, die sie übersetzen können, etwas unterschreiten. Aber selbst Ihre Spezialgeräte übersetzen nicht jede Sprache, die derzeit auf der Erde gesprochen wird, ganz zu schweigen von Sonnensystemen, die über unsere eigenen hinausgehen.

Phaser auf Betäubung

Von der Originalserie bis zu den neuesten Iterationen ist "Phasers on Stun" eine der Standardphrasen, die der Kapitän oder eine andere verantwortliche Person ausspricht, um ihren Wunsch zu signalisieren, das Töten zu vermeiden, selbst wenn jemand gestoppt werden muss, der eine ernsthafte Rolle spielt Drohung.

Obwohl wir noch nicht so weit sind, jemanden mit einem Handgerät aus der Ferne zu betäuben, hat das US-Verteidigungsministerium das sogenannte laserinduzierte Plasmaeffekt-Solid-State-Active-Denial-System entwickelt . Sie können es in Aktion in diesem Video sehen:

Unsichtbarkeit mit einem Tarngerät einschalten

Im OriginalStar Trek,Die Romulaner hatten eine Geheimwaffe, die die Föderation nicht besaß: ein Tarngerät. Der Kapitän und Spock haben einige Anstrengungen unternommen, um es in "The Enterprise Incident" zu stehlen. Siehe den Clip unten:

Nun, was in Science Fiction gezeigt wird oder vielleicht nicht gezeigt werden sollte, wird von wissenschaftlichen Forschern verfolgt.

In diesem Smithsonian-Video wird ein Tarngerät namens Rochester-Umhang als Fortschritt in Richtung des von romulanischen Raumschiffen verwendeten Tarnmantels im Star Trek-Stil angeboten. Das Prinzip, das hier am Werk ist, besteht darin, das Licht so zu biegen, dass es vom Betrachter so gesehen wird, als ob kein Objekt im Weg wäre.

Einige dieser wissenschaftlichen Forscher arbeiten für das Militär, deren Interesse an Unsichtbarkeit darin besteht, einen taktischen Vorteil gegenüber einem Feind zu erlangen. Mit Wissenschaft bewaffnet: Der offizielle Blog des US-amerikanischen Wissenschaftsministeriums von Boubacar Kanté, Professor am Institut für Elektrotechnik und Informationstechnik der UC San Diego Jacobs School of Engineering.

Kanté war einer der Forscher, die Teflon zur Streuung elektromagnetischer Wellen einschließlich Licht verwendeten. 2015 erklärte er: „Volle Unsichtbarkeit scheint heute noch unerreichbar, aber dank der jüngsten Fortschritte bei Tarngeräten könnte sie in naher Zukunft Realität werden.“

Seitdem gab es eine Reihe von Fortschritten. Im vergangenen Jahr wurde beispielsweise in „Mehrschichtiger homogener dielektrischer Füllstoff für elektromagnetische Unsichtbarkeit“ veröffentlicht NatuRe. Die Idee ist, Unsichtbarkeit zu erlangen, indem Schichten von Substanzen verwendet werden, die auf Licht so reagieren, dass das Objekt darin verdeckt wird.

Was wir bisher bei der Arbeit gesehen haben, ist in Bezug auf die Größe des Objekts, das es tarnen kann, noch etwas begrenzt. Aber vielleicht muss man klein anfangen und sich hocharbeiten, wenn es keine außerirdische Technologie gibt, die man stehlen kann.

Der Tricorder

Dr. McCoy konnte seine Patienten dank der fortschrittlichen Technologie, die in den tragbaren Tricorder integriert ist, schnell unterwegs diagnostizieren. Ein Wettbewerb namens Qualcomm Tricorder XPRIZE bot Preise in Höhe von 10 Millionen US-Dollar, um Anreize für die Entwicklung innovativer Technologien zu schaffen, mit denen eine Reihe von 13 Erkrankungen unabhängig von einem medizinischen Fachpersonal oder einer Einrichtung genau diagnostiziert werden können, die in der Lage sind, kontinuierlich 5 Vitalfunktionen zu messen und positive Ergebnisse zu erzielen Verbrauchererfahrung. “

Der Gewinner des mit 4,7 Millionen US-Dollar dotierten Preises aus diesem Wettbewerb war ein Entwurf von Basil Leaf Technologies für DxtER. ™. Es basiert auf "Algorithmen zur Diagnose von 34 Gesundheitszuständen" und umfasst "nicht-invasive Sensoren, die speziell für die Erfassung von Daten über die Vitalfunktionen, die Körperchemie und die biologischen Funktionen einer Person entwickelt wurden".

Sehen Sie sich den in diesem Video erläuterten Tricorder an:

Zumindest der Tricorder kann verwendet werden, um die Gesundheit zu fördern und unserer Gesellschaft zu helfen, den vulkanischen Segen zu erlangen: lange leben und gedeihen.


Schau das Video: Star Trek: Renegades Episode 1 (Kann 2022).