Information

13 umweltfreundliche Siege seit dem ersten Tag der Erde

13 umweltfreundliche Siege seit dem ersten Tag der Erde

Der 22. April scheint wie jeder andere normale Tag zu sein, aber er ist für jeden von uns etwas Besonderes. Weißt du, warum?

Nun, abgesehen davon, dass es sich um einen normalen Frühlingstag handelt, wird es seit 1970 als Tag der Erde gefeiert. Dieser Tag markiert die Bedeutung und den Bedarf für Umweltreformen und Umweltschutz.

Obwohl Sie sich in der heutigen Zeit wie eine schwarze Wolke fühlen, die um das Wohl unserer Umwelt schwebt, haben die verschiedenen umweltfreundlichen Bemühungen, die auf die Rettung der Natur gerichtet sind, wirklich Zeichen der Hoffnung und natürlich zum Besseren gegeben.

VERBINDUNG: 6 UMWELTFREUNDLICHE PRODUKTE, DIE SIE 2019 VERWENDEN SOLLTEN

Im Jahr 2018 wurden verschiedene Stürze wie Massenerschießungen, die Flüchtlingskrise, Probleme der sozialen Gerechtigkeit, politische Probleme, anhaltende bewaffnete Konflikte und sogar Umweltkatastrophen wie Überschwemmungen und Erdbeben beobachtet. Aber inmitten dieser negativen Geschichten gibt es sogar positive - es gibt Siege und bedeutende Anzeichen für Fortschritte, insbesondere in Bezug auf die Umwelt.

Einige dieser größten und seltenen Umweltsiege, die im letzten Jahr beobachtet wurden, sind:

  • Weltweite Bemühungen, den Einwegkunststoffprodukten ein Ende zu setzen
  • Heilung der Ozonschicht
  • Erhöhung der Investitionen in erneuerbare Energien
  • Schutz bedrohter und gefährdeter Arten
  • Schutz der Ozeane und Nationaldenkmäler

Nun, dies sind nur einige der bemerkenswerten Erfolge des letzten Jahres. Wenn wir jedoch von unserem ersten Tag der Erde, d. H. Von 1970 bis heute, zurückblicken, scheinen wir wirklich einige der größten Meilensteine ​​erreicht zu haben, um unsere Umwelt nicht nur zu schützen, sondern auch nachhaltig zu gestalten.

Werfen wir einen Blick auf einige der bemerkenswerten Errungenschaften unserer umweltfreundlichen Bewegung, seit wir unseren ersten Tag der Erde gefeiert haben.

1. Gesetz der "Umwelt Magna Carta" im Jahr 1970

Ein Gesetz, das besagt, dass jede wichtige Entscheidung von der Bundesregierung hinsichtlich ihrer Umweltauswirkungen bewertet werden muss, trat im Rahmen des National Environmental Policy Act (NEPA) von 1969 in Kraft. Dieses als „Environmental Magna Carta“ bekannte Gesetz hatte in den USA positive Auswirkungen und im Ausland, da jedes Großprojekt, einschließlich des Baus von Straßen oder Dämmen, Umweltverträglichkeitserklärungen erforderte.

2. Verbot berüchtigter giftiger Chemikalien im Jahr 1972

Zur Steigerung der landwirtschaftlichen Produktivität und zur Bekämpfung von Mücken wurde DDT (Dichlordiphenyltrichlorethan) in der Nachkriegszeit häufig eingesetzt. DDT ist ein farbloses und fast geruchloses Insektizid - eine Entdeckung, für die der Nobelpreis verliehen wurde.

Schließlich stellten die Wissenschaftler fest, dass das DDT tatsächlich die Umwelt schädigte. Es war nicht weniger als eine Umweltkatastrophe, die dazu führte, dass die Schalen der Vogeleier dünner wurden.

Sobald die Leute von den negativen Auswirkungen erfuhren, wurde DDT verboten. Allmählich wurden die Wanderfalken, Weißkopfseeadler und andere vom Aussterben bedrohte Arten gerettet, die vom Aussterben bedroht waren.

3. Regulierung von Pestiziden im Jahr 1972

Das Bundesgesetz über die Kontrolle von Umweltpestiziden wurde im Jahr 1972 verabschiedet, das den Verkauf, die Verteilung sowie den Einsatz von Pestiziden durch ein systematisches Verwaltungsverfahren kontrollierte.

Hier wurden die Pestizide weiter in die Kategorien „allgemein“ und „eingeschränkt“ eingeteilt. Im Falle der eingeschränkten kann es nur ein zertifizierter Applikator anwenden, und wenn dies jemand anderes tut, muss dies nur unter seiner direkten Aufsicht erfolgen.

Dieser Akt führte letztendlich zur Verbesserung der Gesundheit von Mensch und Umwelt.

4. Gesetz über sauberes Wasser von 1972

Mit dem Ziel, alle Flüsse wieder sauber, fischbar und schwimmfähig zu machen, wurde 1972 das Gesetz über sauberes Wasser verabschiedet. Dieses Gesetz enthielt die Grundstruktur für die Regulierung der Qualitätsstandards für Oberflächengewässer sowie die Einleitung von Schadstoffen in die Gewässer.

Nach diesem Gesetz können Sie dies nicht tun, es sei denn, Sie haben die Erlaubnis, einen Schadstoff für eine Quelle in schiffbare Gewässer einzuleiten. Aufgrund dessen wurde die Verschmutzung weitgehend eingedämmt und die Flüsse fingen kein Feuer mehr.

5. Schaffung von Meeresschutzgebieten im Jahr 1972

Die Regierungen hatten bereits ihre Anstrengungen in die Rettung des Landes als Wildnisgebiete investiert, aber vergleichsweise lange dauerte es für den marinen Lebensraum. Schließlich wurde 1972 mit dem Gesetz über Meeresschutz, Forschung und Schutzgebiete das Konzept der Meeresschutzgebiete eingeführt.

Diese Heiligtümer schützten verschiedene unschätzbare biologische, historische und kulturelle Schätze wie Riffe und Schiffswracks. Darüber hinaus förderten sie auch die Tourismusbranche außerordentlich.

6. Schutz von Meeressäugern im Jahr 1972

Die Meeresspezies, darunter Wale, Robben, Delfine und Seekühe, wurden in den USA nach dem 1972 in Kraft getretenen Gesetz zum Schutz von Meeressäugetieren auf hohem Niveau vor Jagd und Belästigung geschützt folgte ein robustes umweltfreundliches Tourismusgeschäft.

7. Weltweite Vereinbarung gefährdeter Arten im Jahr 1975

1973 wurde das Übereinkommen über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten geplant, das nach Unterzeichnung der Länder 1975 in Kraft trat. Hier folgten die Länder, die dem zustimmten, einem Verbot und einer Einschränkung des Handels mit gefährdeten Arten und ihren Körperteilen.

Der Nebeneffekt dieser Vereinbarung führte dazu, dass Produkte wie Tigerfelle und Elefantenstoßzähne in Schwarz gehandelt wurden. Die Länder haben jedoch hart gegen diesen Handel gekämpft.

8. Verbesserung der Mc-Verpackung im Jahr 1986

Als Reaktion auf die Kritik von Umweltschützern an verstopften Deponien, verschmutzten Straßen und Bergen von Styroporbehältern entschied sich McDonald's 1986 für biologisch abbaubare Verpackungen.

Dies war in der Tat ein großer Erfolg, da es dazu beitrug, eine neue Ära einzuleiten, in der Unternehmen die negativen Auswirkungen auf die Umwelt durch den Einsatz umweltfreundlicher Verpackungen und Produkte verringern konnten.

Nicht nur das, sondern auch dieser Schritt führte zu einem Bewusstsein der Kunden für die Auswirkungen ihrer eigenen Produktauswahl im täglichen Leben.

9. Schutz der Ozonschicht im Jahr 1987

Weltweit stimmten viele Nationen dem Montrealer Protokoll zu, das die Verwendung einer Reihe von Chemikalien verbot, die die schützende Ozonschicht der Erde zerstörten. Eine dieser Chemikalien waren Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKW).

Wissenschaftler glaubten, dass der Verlust der Ozonschicht schwerwiegende Probleme wie Hautkrebs hervorrufen würde. Daher war es für die Welt unerlässlich, Maßnahmen zu ergreifen, die dazu beitragen können, diese Schutzschicht zu erhalten.

Die gute Nachricht ist; Die Ozonschicht heilt und ist für immer.

10. Abwasserreinigung im Jahr 1987

Die Umweltverschmutzung ist definitiv eine der schlimmsten Umweltkatastrophen, da sie den Hauptbeitrag zur Verschlechterung der Umweltgesundheit leistet. Da die Industrie in fast allen Teilen der Welt boomt, steht die Sorge um die Umweltverschmutzung im Vordergrund.

Ein weiteres Problem hinsichtlich der Präsenz von Industrien sind Probleme mit der Wasserqualität aufgrund von Abwasserabfällen. Dies veranlasste die Einführung des Wasserqualitätsgesetzes im Jahr 1987, mit dem der Clean Water State Revolving Fund geschaffen wurde, der die Modernisierung der Wassersysteme in hohem Maße weiter unterstützte.

11. Das Asbest 1989 rausholen

Asbest war einst Teil jeder Konstruktion, da es aufgrund seines geringen Gewichts und seiner Feuerbeständigkeit als Wundermaterial angesehen wurde. In Wirklichkeit verursachte es jedoch nachteilige Auswirkungen auf die Gesundheit, insbesondere eine seltene Form von Lungenkrebs.

Aus diesem Grund haben die USA eine Initiative ins Leben gerufen, mit der 1989 der Rückgang der Verwendung von Asbest aus vielen Produkten eingeleitet wurde. Die verschiedenen Aktivitäten in Bezug auf einige asbesthaltige Produkte, einschließlich ihrer Herstellung, Verarbeitung und ihres Vertriebs, wurden teilweise verboten.

Nun, seine Verwendung bleibt weiterhin verboten.

12. Schutz der biologischen Vielfalt im Jahr 1993

Das Konzept der Nachhaltigkeit ist nicht neu. Es begann vor langer Zeit und die Regierungen unternahmen bewusste Anstrengungen, um die biologische Vielfalt um sie herum zu schützen.

Das 1993 von verschiedenen Ländern genehmigte Übereinkommen über die biologische Vielfalt trat in Kraft. Hier haben sich die Nationen verpflichtet, die biologische Vielfalt auf jede erdenkliche Weise zu schützen.

Die Naturschützer glauben, dass die nächste Phase dieser Konvention, die Ende 2020 geplant ist, mit spezifischen Zielen in Richtung Nachhaltigkeit noch einen Schritt weiter gehen wird.

13. Die hybride Revolution im Jahr 2000

Um eine höhere Kraftstoffeffizienz zu erreichen, trat das Konzept der Hybridprodukte in Kraft. Die Automobilfirma Toyota kam 1997 in Japan auf den Prius, 2000 jedoch in die USA.

VERBINDUNG: 10 MÖGLICHKEITEN, DEN KLIMAWANDEL ZU REDUZIEREN

Allmählich begann eine Bewegung, durch die Einführung des High-Tech-Autos auf eine bessere Kraftstoffeffizienz zu achten. In kürzester Zeit wurden von fast jeder Autofirma verschiedene Hybridmodelle angeboten.

Es ist kontinuierlich - die Umweltsiege haben kein Ende

Mit jedem Jahr werden verschiedene Gesetze eingeführt, um die Umwelt umweltfreundlich zu gestalten und sie nach besten Kräften zu erhalten. Wenn wir also auf die Zeit zurückblicken, als der Tag der Erde zum ersten Mal gefeiert wurde, hat sich die Welt tatsächlich zusammengetan, um jahrelang gegen verschiedene Umweltkatastrophen zu kämpfen.


Schau das Video: Special zum Tag der Erde Cartoons für Kinder Peppa Wutz Neue Folgen (Januar 2022).