Verschiedenes

Darmbakterien entwickeln sich, um sich perfekt auf Ihren Körper abzustimmen

Darmbakterien entwickeln sich, um sich perfekt auf Ihren Körper abzustimmen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Neue Forschungsergebnisse, die diese Woche veröffentlicht wurden, zeigen, wie sich häufig vorkommende Darmbakterien entwickeln und schnell anpassen, um sich an die einzigartige Umgebung Ihres Körpers anzupassen.

Darmbakterien, die sich zu Hause fühlen

Forscher am MIT führten eine umfassende genomische und metagenomische Populationsstudie durch, in der untersucht wurde, wie eines der häufigsten Bakterien in unserem Dickdarm ist. Bacteroides fragilis, Veränderungen nicht nur über verschiedene geografisch unterschiedliche Populationen hinweg, sondern sogar bis auf die persönliche Ebene. Ihre überraschenden Ergebnisse zeigen, dass ein Bakterium in der Lage ist, seine Gene schnell neu zu konfigurieren, um sich perfekt an seine neue Umgebung anzupassen.

VERBINDUNG: GUT BACTERIA KANN JETZT ALLE BLUTARTEN IN VIEL BENÖTIGTES UNIVERSAL O UMWANDELN

"Die Stämme von B. fragilis Menschen, die beim Menschen wachsen, befinden sich seit Millionen von Jahren in dieser gutartigen Umgebung. Die Idee, dass die Begegnung mit dem Darm eines neuen Wirts eine Reihe neuer adaptiver Mutationen hervorrufen würde und dass sich diese Begleiterscheinungen immer noch schnell entwickeln würden, war für uns überraschend ", sagt Eric Alm, Professor für Biotechnik und Co-Direktor des MIT-Zentrums für Mikrobiom-Informatik und -Therapeutik.

Der Umfang der Änderungen war dramatisch. Es wurde beobachtet, dass mindestens 16 verschiedene Gene innerhalb der Person evolutionäre Veränderungen erfahren, wobei ein Großteil dieser Veränderungen die Faseraufnahme in menschlichen Zellen und die Biosynthese der Zellhülle optimiert.

"Bacteroides-Arten helfen dabei, komplexe Fasern im Dickdarm zu verdauen, die aus der Nahrung stammen, die Sie essen. Daher können Anpassungen in ihnen mit der personalisierten Ernährung zusammenhängen", sagte Shijie Zhao, Co-Erstautorin des Papiers und Mitglied von Alm's Labor.

Diät könnte nicht der einzige Faktor sein

Ernährungsgewohnheiten sind jedoch wahrscheinlich nicht der einzige Treiber der Mutationen. Sie müssen sich wie andere Bakterien unserem Immunsystem entziehen, und in einem wettbewerbsorientierten Umfeld können die Mutationen ihre Art sein, sich im Hintergrund zu halten.

"Diese Mutationen könnten für die Veränderung der Interaktion von B. fragilis mit dem Immunsystem verantwortlich sein", sagte Tami Lieberman, Co-Erstautorin und Assistenzprofessorin am MIT Department of Civil and Environmental Engineering. "Alternativ könnte es eine Technik sein, um ihre Fähigkeit zu verbessern, Angriffe anderer Mitglieder des Mikrobioms abzuwehren."

Noch interessanter war die Entdeckung, dass es unterschiedliche Mutationen zwischen östlichen und westlichen Metagenomen gab. Wo Westler ein spezifisches Allel hatten, das stark exprimiert war, das sich jedoch bei in China lebenden Personen als selten herausstellte.

"Es ist keine beängstigende Sache - ich denke, wir müssen uns nur der Tatsache bewusst und nachdenklich sein, dass Sie umfangreiche Tests in einem Labor durchführen können", sagte Alm, "aber sobald ein Kommensal da draußen ist und in eine reale Person in der In der realen Welt kann es sich weiterentwickeln - sein Phänotyp kann sich ändern - und das ist möglicherweise schwer vorhersehbar. “


Schau das Video: Mikrobiom wie die Bakterien im Darm über unsere Gesundheit entscheiden. Ernährung. SRF Einstein (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Zutaur

    Verschränken Sie sich wie interessant, Sie schieben es. Klasse!

  2. Gorman

    Welche Worte ... Super, eine bemerkenswerte Idee

  3. Arakora

    Ich teile ihren Standpunkt voll und ganz. Ich mag diese Idee, ich stimme Ihnen voll und ganz zu.



Eine Nachricht schreiben