Interessant

Die NASA entdeckt einen Pulsar-Schuss aus einer Supernova mit 2,5 Millionen MPH

Die NASA entdeckt einen Pulsar-Schuss aus einer Supernova mit 2,5 Millionen MPH

Goddard Space Flight Center der NASA | Wissenschaftliches Visualisierungsstudio / YouTube

Astronomen haben einen "Kanonenkugel" -Pulsar identifiziert, der mit einer Geschwindigkeit von fast 2,5 Millionen Meilen pro Stunde durch den Weltraum schießt.

Kanonenkugel-Pulsar aus einer Supernova geschossen

Astronomen, die mit dem Fermi-Gammastrahlen-Weltraumteleskop (FGST) der NASA und dem Karl G. Jansky Very Large Array (VLA) der National Science Foundation arbeiten, haben einen bemerkenswerten Pulsar namens PSR J0002 + 6216 (J0002) identifiziert, der aus dem Rest herausgeschossen wurde einer als CTB 1 identifizierten Supernova mit einer Geschwindigkeit von fast 2,5 Millionen Meilen pro Stunde - sie hat sogar einen funkemittierenden Schwanz, der auf die Supernova zurückweist, die sie erzeugt hat, und ihren Weg im Weltraum wie ein Kondensstreifen zeichnet.

SIEHE AUCH: ASTRONOMER GEWINNEN NEUE EINBLICKE IN DIE STERNBILDUNG IM FRÜHEN UNIVERSUM

Bei dieser Geschwindigkeit könnte es die Entfernung zwischen der Erde und dem Mond in etwa 6 Minuten zurücklegen.

"Dank seines schmalen, pfeilartigen Schwanzes und eines zufälligen Betrachtungswinkels können wir diesen Pulsar direkt bis zu seinem Geburtsort zurückverfolgen", sagte Frank Schinzel vom National Radio Astronomy Observatory (NRAO) in Socorro, New Mexico. "Weitere Untersuchungen dieses Objekts werden uns helfen, besser zu verstehen, wie diese Explosionen Neutronensterne mit so hoher Geschwindigkeit" treten "können."

Schinzel präsentierte zusammen mit Matthew Kerr vom US Naval Research Laboratory in Washington und Dale Frail, Urvashi Rau und Sanjay Bhatnagar von NRAO ihre Ergebnisse auf dem Treffen der High Energy Astrophysics Division der American Astronomical Society in Monterey, Kalifornien Papier zum Tagebuch Astrophysikalische Tagebuchbriefe zur zukünftigen Veröffentlichung.

Ein Kanonenkugelpulsar

Pulsare, extrem dichte, sich schnell drehende Neutronensterne, werden von einem Stern zurückgelassen, der zur Supernova geworden ist.

Für sich genommen sind sie einige der faszinierendsten Objekte im Universum, auch wenn sie nicht wie eine Kanonenkugel aus der Explosion eines Sterns geschossen wurden, aber dieser Pulsar ist ziemlich einzigartig.

J0002 befindet sich im Sternbild Cassiopeia und dreht sich mit einer konstanten Geschwindigkeit von 8,7-mal pro Sekunde. Bei jeder Umdrehung wird ein gerichteter Gammastrahlenimpuls erzeugt.

Der Pulsar wurde etwa 53 Lichtjahre vom Zentrum von CTB 1 entfernt beobachtet und seine schnelle Bewegung durch die Restgase und das Material von CTB 1 erzeugte Stoßwellen, die den Schwanz des Pulsars aus magnetischer Energie und Partikeln erzeugten, der von der VLA nachweisbar war. Mit einer Länge von 13 Lichtjahren können Astronomen eine klare Linie vom Pulsar zurück zum Zentrum von CTB 1 ziehen, ohne Zweifel an seiner Herkunft.


Schau das Video: The Most Powerful Explosion In The Universe Recently Discovered! (Januar 2022).