Sammlungen

Tesla Roadster-Prototyp an der Supercharger Station entdeckt

Tesla Roadster-Prototyp an der Supercharger Station entdeckt

Der mit Spannung erwartete Tesla Roadster Prototype trat letzte Woche selten öffentlich auf. Der einzelne funktionierende Prototyp taucht ab und zu in der Öffentlichkeit auf, wurde aber eine Weile nicht mehr gesehen.

SIEHE AUCH: TESLA ENTDECKT SEIN ELEKTRISCHES SUV-CROSSOVER-FAHRZEUG, DAS TESLA-MODELL Y.

Das Erscheinungsbild des Roadsters fiel mit der Einführung des Tesla Model Y zusammen. Ein Tesla-Fan entdeckte den Roadster wenige Stunden vor der Einführung des großen Model Y vor dem Tesla Design Studio in Hawthorne.

So schnell, so wütend

Das Auto wurde in der Nähe der Supercharger-Station im Designstudio gesehen. Beobachter scheinen zu glauben, dass seit seiner Einführung keine wesentlichen Änderungen am Auto vorgenommen wurden.

Elon Musk, CEO von Tesla, sagt, dass das Auto, sobald es auf den Markt kommt, in 1,9 Sekunden eine Reichweite von 0 bis 60 Meilen pro Stunde, eine Reichweite von 620 Meilen und mehr erreichen wird. Laut Musk sind diese Angaben nur die Basiszahlen und die endgültigen Angaben könnten noch verrückter sein.

Musk fuhr fort, dass das Auto mit einem optionalen „SpaceX-Paket“ verkauft wird, das Kaltluftstrahlruder enthält. Diese Kaltluftstrahlruder wären kleine Raketentriebwerke, die verwendet werden, um "Beschleunigung, Höchstgeschwindigkeit, Bremsen und Kurvenfahrt dramatisch zu verbessern", aber er sagte auch, dass es "vielleicht sogar einem Tesla erlauben würde zu fliegen".

Das SpaceX-Optionspaket für den neuen Tesla Roadster enthält ~ 10 kleine Raketentriebwerke, die nahtlos um das Auto herum angeordnet sind. Diese Raketentriebwerke verbessern Beschleunigung, Höchstgeschwindigkeit, Bremsen und Kurvenfahrt erheblich. Vielleicht lassen sie sogar einen Tesla fliegen ...

- Elon Musk (@elonmusk) 2018. június 9.

Tesla nimmt jetzt Einzahlungen vor

Tesla hat angekündigt, das Auto bis 2020 in den Ausstellungsraum zu bringen. Wenn Sie das schnellste und schnellste Serienauto auf dem Markt besitzen möchten, ist dies auch rein elektrisch. Sie können eine Reservierung für die 200.000-Dollar-Basisversion mit einer teuren Einzahlung von 50.000 US-Dollar und für die 250.000-Dollar-Gründer-Serie für eine noch verrücktere Einzahlung von 250.000 US-Dollar vornehmen.

Der Roadster wurde bereits 2017 dramatisch auf den Markt gebracht, als er während der offiziellen Enthüllung des Trucks aus dem Heck eines Tesla Semi hervorging. Europäische Tesla-Fans, die das Glück hatten, im September auf der Grand Basel Auto Show in der Schweiz zu sein, erhielten einen Einblick in den Roadster, wenn auch ein nicht funktionierendes 1: 1-Modell.

Die Schüler erhalten Zugang zu Roadster

Das in Weiß lackierte Modell Tesla gehörte zu den elitärsten Autos der Welt. Das Auto ist einige Male aufgetaucht, zuletzt am Art Center College of Design in Kalifornien.

Die Schule ist die Alma Mater vieler brillanter Autodesigner, darunter Teslas Chefdesigner Franz von Holzhausen. Viele andere Tesla-Designer sind ebenfalls Absolventen des College, darunter Senior Designer Woo Tak Kim, Senior Manager für Design Andrew Kim, Design Manager Bernard Lee und viele andere.

Das Auto erschien als Inspirationsveranstaltung für Studenten unter dem Thema "Autoklassiker"


Schau das Video: Porsche VS Tesla: Who makes the Fastest Charging EV in 2020? Taycan, Model 3 u0026 Model S Comparisons (Januar 2022).