Sammlungen

SEC erhebt Volkswagen wegen Betrugs an Anleiheinvestoren

SEC erhebt Volkswagen wegen Betrugs an Anleiheinvestoren


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Laut einem Bericht von CNBC hat die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde Volkswagen und seinen ehemaligen CEO Martin Winterkorn beschuldigt, US-Anleihegläubiger betrogen zu haben, weil sie weiterhin vom Diesel-Gate-Skandal des Unternehmens betroffen waren.

Diesel-Gate-Skandal verfolgt weiterhin Volkswagen

Die Anklagen der Securities and Exchange Commission (SEC) gegen Volkswagen (VW) stellen die anhaltenden finanziellen Folgen des sogenannten Diesel-Gate-Skandals dar, der erstmals 2015 aufgedeckt wurde und bei dem VW beschuldigt wurde, eine versteckte Softwarefunktion verwendet zu haben, die dem helfen würde Unternehmen umgehen US-Emissionsvorschriften für ihre Dieselmotoren.

SIEHE AUCH: SECHS VOLKSWAGEN-MANAGER, DIE IN EINEM DAUERHAFTEN DIESELEMISSIONS-SKANDAL GEFEUERT WURDEN

Laut der SEC-Beschwerde hat VW zwischen April 2014 und Mai 2015 Unternehmensanleihen und Wertpapiere im Wert von mehr als 13 Milliarden US-Dollar auf dem US-Markt ausgegeben, als das Unternehmen wusste, dass sich mehr als eine halbe Million Fahrzeuge auf US-Straßen befanden, die gegen die US-Emissionsgrenzwerte verstießen.

Das Betrugselement der Beschwerde besteht darin, dass das Unternehmen wusste, dass diese Fahrzeuge VW einer erheblichen Haftung für den Ruf und die Finanzlage des Unternehmens ausgesetzt haben, Tatsachen, die den Käufern nicht mitgeteilt wurden, und damit einen betrügerischen Verkauf dieser Anleihen und Wertpapiere begehen.

Volkswagen reagiert auf SEC-Beschwerde

Volkswagen hat seinerseits die SEC-Beschwerde als fehlerhaft angefochten. In einer Erklärung gegenüber CNBC sagte das Unternehmen: „Die Beschwerde der SEC ist rechtlich und sachlich fehlerhaft, und Volkswagen wird sie energisch anfechten.

"Die SEC hat eine beispiellose Beschwerde über Wertpapiere eingereicht, die nur an anspruchsvolle Anleger verkauft wurden, die nicht geschädigt wurden und alle Zins- und Kapitalzahlungen vollständig und pünktlich erhalten haben. Die SEC erhebt keine Gebühren dafür, dass eine an der Emission von Anleihen beteiligte Person wusste, dass Volkswagen Diesel Fahrzeuge entsprachen beim Verkauf dieser Wertpapiere nicht den US-Emissionsvorschriften, sondern wiederholen lediglich unbewiesene Behauptungen über den ehemaligen CEO der Volkswagen AG, der am Verkauf nicht beteiligt war.

„Bedauerlicherweise versucht die SEC mehr als zwei Jahre, nachdem Volkswagen mit dem Justizministerium, fast allen Bundesstaaten und fast 600.000 Verbrauchern bahnbrechende, milliardenschwere Vergleiche in den USA geschlossen hat, nun, mehr aus dem Unternehmen herauszuholen. ”


Schau das Video: Narzissmus-Opfer in der Therapie: Wie Sie Fremdgehen, Trennung u0026 Co verarbeiten! Bonelli (Kann 2022).