Interessant

Was passiert, wenn Wasser knapp wird?

Was passiert, wenn Wasser knapp wird?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ist es nicht ironisch festzustellen, dass unsere Erde zwar zu 70% mit Wasser bedeckt ist, aber immer noch nicht genügend sauberes Wasser zugänglich ist?

Ja, das stimmt, da es weltweit Millionen von Menschen gibt, die keinen Zugang zu Wasser haben, und selbst wenn dies der Fall ist, ist das Wasser nicht rein.

Sie können dies deutlich aus den Berichten des WWF ersehen, wonach weltweit rund 1,1 Milliarden Menschen keinen Zugang zu Wasser haben, während rund 2,7 Milliarden Menschen mindestens einen Monat im Jahr mit dem Problem des knappen Wassers konfrontiert sind.

SIEHE AUCH: DIESES 'WUNDERMATERIAL' KÖNNTE EINEN GLOBALEN WASSERKRISEN LÖSEN

Dieses Grundbedürfnis beschränkt sich nicht nur auf das Trinken. Wir waschen damit, wir verwenden es für unsere Ernten und Plantagen, wir hydratisieren unser Vieh und wir treiben unseren Strom an! Das ist nicht das Ende.

Wir verlassen uns für eine Vielzahl anderer Anwendungen darauf. Aber haben Sie jemals an eine Situation gedacht, in der der Erde das Wasser ausgeht? Was wird passieren?

Hier sind einige der entscheidenden Effekte, die wir bei Wasserknappheit beobachten werden:

Wie kann die Welt durch Wasserknappheit beeinflusst werden?

Fehlender Zugang zu sauberem Wasser

Kein Zugang zu sauberem Wasser wird die Bevölkerung tödlichen durch Wasser übertragenen Krankheiten aussetzen. Die Weltbevölkerung wächst, während die Wasserressourcen jedes Jahr schrumpfen, was bedeutet, dass immer mehr Menschen vor den Herausforderungen einer unzureichenden Wasserzugänglichkeit stehen.

Ungleichgewicht der Natur

Es gibt einige schwerwiegende Konsequenzen, wenn die Erde aus dem Wasser läuft. Es gibt verschiedene lebende Beispiele wie das kalifornische Imperial Valley, wo die rasche Erschöpfung des Grundwassers dazu geführt hat, dass sich der Boden in den letzten 100 Jahren um etwa 100 Fuß mehr eingegraben hat.

Die Umweltwissenschaftler haben vorausgesagt, dass das sinkende Gelände (aufgrund der Gewinnung von Grundwasser) zu einem erhöhten Erdbebenrisiko führen kann, da die Erdkruste von Tag zu Tag heller wird.

Nahrungsmittelknappheit

Die schrumpfenden Wasserressourcen erschweren es der Lebensmittelproduktion allmählich, mit der steigenden Nachfrage Schritt zu halten. Wenn dieses Szenario anhält, ist der Tag nicht weit, an dem politische Unruhen, Bürgerkrieg und soziale Unruhen aufgrund von Nahrungsmittelknappheit auftreten werden.

Energieknappheit

Mit der Modernisierung hat der Energiebedarf stark zugenommen. Die Energieerzeugung erfordert jedoch Süßwasserressourcen. Es besteht also eine gute Chance, dass die Welt mit einem Energiemangel konfrontiert ist, wenn in Zukunft keine erforderlichen Vorkehrungen getroffen werden.

Konjunkturabkühlung

Die Vereinten Nationen haben geschätzt, dass die Hälfte der Weltbevölkerung bis 2030 in Gebiete mit hohem Wasserstress ziehen wird. Es ist nahezu unmöglich, eine boomende Wirtschaft zu haben, wenn kein frisches Wasser für die Landwirtschaft, die Industrie oder den individuellen Gebrauch verfügbar ist.

Die Produktion wasserintensiver Güter wie Lebensmittel, Autos und Kleidung könnte sich als begrenzt herausstellen. Es kann die Produktivität aufgrund einer erhöhten Krankheit weiter beeinträchtigen.

Schließlich kann es auch das verfügbare Haushaltseinkommen aufgrund erhöhter Wasserkosten verringern.

Erhöhte globale Probleme

Die Auswirkungen des weltweiten Wassermangels werden für die Weltbürger entsetzlich sein. Der Vizepräsident der Weltbank, Ismail Serageldin, hat einmal vorausgesagt, dass die Kriege des nächsten Jahrhunderts um Wasser geführt werden.

Die Konflikte haben bereits in den USA begonnen, wo 35 Staaten um die Wasserversorgung streiten.

Essam Heggy, ein Wissenschaftler und Teil des Arid Climate Water Research Center des USC Viterbi, prognostiziert, dass diese Probleme in naher Zukunft bald auftreten werden, und stellt fest, dass weltweit mehr Wasserbildung erforderlich ist.

Er hat die Studie verschiedener Länder und die Folgen der Wasserknappheit für die Menschen durchgeführt.

Es begann mit Ägypten - einem Land, in dem mehr als 100 Millionen Menschen leben und eine hohe Analphabetenrate haben. Was ist, wenn das Wasser ausgeht?

Die Auswirkungen auf die Verfügbarkeit und die Preise von Lebensmitteln werden im Handumdrehen sichtbar. Die Gesundheits- und Umweltbedingungen werden sich noch weiter verschlechtern.

Eine weitere von ihm durchgeführte Studie wurde kürzlich im November 2018 in der Zeitschrift Global Environmental Change veröffentlicht. Die Studie enthält eine eingehende Analyse des prognostizierten Wasserhaushaltsdefizits sowie der Grundwasserverarmungsraten für die Mehrheit der arabischen Länder Halbinsel und Nordafrika.

Ihm zufolge sind Ägypten, Jemen und Libyen die drei Länder, die gefährdet sind, da ihr BIP die wirtschaftlichen Auswirkungen des unvermeidlichen Wassermangels einfach nicht bewältigen kann.

Nicht nur diese Länder, sondern wenn wir über Brasilien sprechen, ist das Cantareira-Wassersystem, das mehr als 10 Millionen Menschen in der Metropolregion Sao Paulo mit Wasser versorgt, zu 75% fast leer. Der Wassermangel hat viele Unternehmen gezwungen, ihre Produktion an einen anderen Ort zu verlagern.

Im Falle des Iran - des größten Sees des Nahen Ostens - ist der Urmia-See ausgetrocknet. Es ist vom iranischen Umweltministerium technologisch geschützt, aber die schwere Dürre hat den massiven Salzwasserkörper verschlungen.

Länder wie Indien, China und die Vereinigten Staaten unterscheiden sich ebenfalls nicht, da auch sie mit ihrem Anteil an Wasserknappheit konfrontiert sind.

Heggy glaubt, dass der Grund für dieses schwerwiegende Problem des Wassers hauptsächlich in der Misswirtschaft des menschlichen Wassers liegt. Er möchte die Wasserwissenschaft zu einem Feld machen, in dem Investitionen in menschliche Elemente, d. H. Wohltätigkeitsprogramme und Hilfsmaßnahmen, der Sache helfen können.

Die anderen weltweiten Experten haben sich zusammengetan, um lukrative Lösungen für den Kampf gegen die globale Süßwasserkrise zu finden.

Schau sie dir an!

Möglichkeiten, die zur Bekämpfung der Wasserknappheit beitragen können

  • Aufklärung der globalen Masse, um ihren Lebensstil und ihre Konsumgewohnheiten zu ändern
  • Einführung neuer Wasserschutztechnologien
  • Abwasser recyceln
  • Verbesserung der Bewässerungs- und landwirtschaftlichen Praktiken
  • Preisgestaltung des Wassers angemessen
  • Entwicklung energieeffizienter Entsalzungsanlagen
  • Verbesserung der Erntetechniken
  • Entwicklung besserer Richtlinien und Vorschriften
  • Ökosysteme ganzheitlich verwalten
  • Verschmutzungsprobleme angehen
  • Bedenken hinsichtlich des Bevölkerungswachstums ausräumen

Letzte Worte

Die Überwindung des Problems der Wasserknappheit ist in der Tat unabdingbar. Laut Heggy wird das Überleben der Einwohner ernsthaft in Frage gestellt, wenn ein Land in einer dürreähnlichen Situation ist und zwei Jahre hintereinander kein zugängliches Wasser hat.

Entweder werden sie migrieren oder hart kämpfen, um zu überleben. Ist es dann nicht klug, sich bewusst darum zu bemühen, das saubere Wasser von heute selbst zu retten? Überlegen!


Schau das Video: Wasser wird knapp (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Lex

    Großartige Idee und es ist ordnungsgemäß

  2. Lyndsie

    Meiner Meinung nach ist das Thema ziemlich interessant. Geben Sie mit Ihnen werden wir in PM kommunizieren.

  3. Bordan

    Ich würde besser einfach schweigen

  4. Harrison

    Ich entschuldige mich natürlich, aber es passt nicht ganz zu mir.

  5. Abida

    Sie sollte es sagen - die Lüge.

  6. Meztigami

    Es kommt mir nicht ganz nahe. Wer kann noch was sagen?



Eine Nachricht schreiben