Interessant

Volvo legt Geschwindigkeitsbegrenzungen für Autos fest, um Todesfälle zu reduzieren

Volvo legt Geschwindigkeitsbegrenzungen für Autos fest, um Todesfälle zu reduzieren


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Volvo, ein Synonym für Sicherheit, geht noch einen Schritt weiter und führt Geschwindigkeitsbegrenzungen für seine Autos ein. In einer heutigen Ankündigung sagen die schwedischen Autohersteller, dass zukünftige Modelle eine Höchstgeschwindigkeit von 112 MPH (180 km / h) haben werden, um die optimale Nutzung der eingebauten Sicherheitssysteme der Fahrzeuge zu gewährleisten.

Der Umzug ist Teil der Vision 2020 des Unternehmens, mit der sichergestellt werden soll, dass bis 2020 bei einem neuen Volvo niemand getötet oder schwer verletzt wird. Der Ehrgeiz von Volvo macht ihn zu einem führenden Sicherheitsunternehmen in der Branche.

Tech macht keine guten Fahrer

Volvo versteht jedoch, dass die gesamte Technologie der Welt keine guten Fahrer ist. Um ihnen die beste Chance zu geben, ihre Vision zu verwirklichen, öffnet das Unternehmen seine Richtlinien, um das Fahrerverhalten einzubeziehen.

Laut Volvo ist Geschwindigkeitsüberschreitung eines der Hauptanliegen auf dem Weg zu einer tödlichen Zukunft. "Volvo ist führend in Sachen Sicherheit: Wir waren es immer und werden es immer sein", sagte Håkan Samuelsson, Präsident und Geschäftsführer. "Aufgrund unserer Forschung wissen wir, wo die Problembereiche liegen, wenn es darum geht, schwere Verletzungen und Todesfälle in unseren Autos zu beenden. Auch wenn ein Tempolimit kein Allheilmittel ist, lohnt es sich, wenn wir überhaupt ein Leben retten können."

Volvo verspricht, weiterhin branchenführend zu sein

Die reduzierte Höchstgeschwindigkeit ist nur eine Idee, um die Lücke zwischen Fahrer und Technologie zu schließen. Neben der Begrenzung der Gesamtgeschwindigkeit untersucht Volvo die Verwendung von Geofencing-Technologie, mit der die Fahrzeuggeschwindigkeit in Schulen und Krankenhäusern möglicherweise automatisch gesenkt werden kann.

"Wir möchten ein Gespräch darüber beginnen, ob Autohersteller das Recht oder vielleicht sogar die Verpflichtung haben, Technologie in Autos einzubauen, die das Verhalten ihres Fahrers ändern, um Dinge wie Geschwindigkeitsüberschreitung, Vergiftung oder Ablenkung anzugehen", sagte Samuelsson. "Wir haben keine feste Antwort auf diese Frage, aber wir glauben, wir sollten die Führung in der Diskussion übernehmen und ein Pionier sein."

Fahrer müssen die Gefahren der Geschwindigkeit besser verstehen

Wenn Autos sicherer und sicherer werden, können sie dem Fahrer oft ein überhöhtes Schutzgefühl geben, was wiederum zu einem schlechten Fahrerverhalten führt. Ab bestimmten Geschwindigkeiten arbeiten die Sicherheitstechnologie im Auto und intelligente Infrastrukturen wie automatisches Bremsen und Spurwechsel nicht mehr optimal.

Auch ohne diese Technologien hat jedes Auto, das über bestimmte Geschwindigkeiten fährt, weniger Handling und Kontrolle, was zu Unfällen führen kann. Tatsächlich zeigen Daten der National Highway and Traffic Safety Administration, dass 25 Prozent aller Verkehrstoten in den USA im Jahr 2017 durch Geschwindigkeitsüberschreitungen verursacht wurden.

„Als Menschen verstehen wir alle die Gefahren mit Schlangen, Spinnen und Höhen. Mit Geschwindigkeiten nicht so sehr “, sagte Herr Ivarsson. „Menschen fahren in einer bestimmten Verkehrssituation oft zu schnell und haben eine schlechte Geschwindigkeitsanpassung in Bezug auf diese Verkehrssituation und ihre eigenen Fähigkeiten als Fahrer. Wir müssen ein besseres Verhalten unterstützen und den Menschen helfen, zu erkennen und zu verstehen, dass Geschwindigkeitsüberschreitungen gefährlich sind. ""

Ablenkung und Vergiftung als nächstes auf der Liste

Volvo hat Intoxikation und Ablenkung als die beiden anderen Hauptursachen für Unfälle identifiziert. Fahren unter dem Einfluss von Drogen oder Alkohol ist führend bei der Verursachung von Verkehrsunfällen, obwohl es in den meisten Teilen der Welt illegal ist. Ablenkung ist neu und das zunehmende Problem, das häufig mit der Verwendung von Geräten während der Fahrt verbunden ist. Volvo verspricht, diese Probleme anzugehen, und wird seine ersten Ideen am 20. März in Göteborg, Schweden, vorstellen.


Schau das Video: TEMPOLIMIT 180kmh bei VOLVO ab Werk. VW öffnet E-BAUKASTEN. Tesla Y SUV und Tesla nur noch ONLINE (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Aeetes

    Abendessen))))) Wenn Sie es sich ansehen - werden Sie es nicht wollen

  2. Thomas

    Bravo, deine Idee, es ist brillant

  3. Ivar

    Ich empfehle Ihnen, die Website zu besuchen, die viele Artikel zu diesem Thema gibt, das Ihnen von Interesse ist.

  4. Loefel

    Ich denke, dass Sie sich irren. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden reden.



Eine Nachricht schreiben