Information

9 Dinge, die Sie wirklich nicht in die Mikrowelle stellen sollten

9 Dinge, die Sie wirklich nicht in die Mikrowelle stellen sollten

Die Erfindung der Mikrowelle war eine der befreiendsten Entwicklungen in der Geschichte der Menschheit. Sie ersparen Ihnen, wie die größten Erfindungen aller Zeiten, Ihr wertvollstes Gut - Ihre Zeit.

SIEHE AUCH: WIE KOCHEN MIKROWELLEN ESSEN?

Aber während sie sich hervorragend zum Aufheizen vieler Dinge eignen, gibt es einige Gegenstände und Lebensmittel, die Sie wirklich nicht in die Mikrowelle stellen sollten.

Diese 9 sind Paradebeispiele. Vermeiden Sie diese, es sei denn, Sie möchten Ihre Mikrowelle oder Ihr Abendessen stilvoll abschicken. Du wurdest gewarnt.

1. Mikrowellen-Trauben erzeugen Plasma

Es ist jedermanns Sache, warum Sie warm-superhot-Trauben möchten, aber es ist auch keine gute Idee, sie in die Mikrowelle zu stellen. Trauben bestehen meistens aus Wasser, so dass Sie intuitiv denken können, dass es sicher ist, sie in eine Mikrowelle zu stecken.

Denn so funktionieren Mikrowellen. Das Problem ist, dass Trauben so ziemlich nur Wasser sind und sonst nichts.

Ihre wachsartige Haut und Formvermeidung machen sie perfekt für die Erzeugung von Plasmakugeln in Ihrer Mikrowelle. Dies klingt zwar unglaublich cool, kann jedoch dazu führen, dass Funken zwischen den Trauben springen und die Mikrowelle möglicherweise irreparabel beschädigt wird.

Oder Sie könnten es einfach einmal versuchen, um ein potenziell virales YouTube-Video "für die Wissenschaft" zu erstellen. Obwohl wir das niemals wirklich befürworten würden, wäre das rücksichtslos von uns.

Zum Glück haben andere das Risiko für Sie eingegangen. Prost.

2. Peperoni + Mikrowelle = Pfefferspray

Für diejenigen, die es kaum erwarten können, getrocknete Paprika zu bekommen, könnten Sie versucht sein, sie in eine Mikrowelle zu stellen. Dies würde Ihnen theoretisch viel Zeit sparen, verglichen mit der traditionelleren Methode, die Sonne ihre Sache machen zu lassen.

Das Problem ist, dass Sie auf diese Weise möglicherweise einen sehr schlechten Tag haben werden. Paprika setzt eine Chemikalie namens Capsaicin frei, wenn sie überhitzt werden.

Sie haben vielleicht schon einmal davon gehört. Es ist allgemein bekannt als Pfefferspray.

Ja, das gleiche Zeug, mit dem die Bereitschaftspolizei Menschenmengen zerstreut und sich selbst verteidigt (ob friedlich oder auf andere Weise, je nachdem, wie autoritär Ihre Regierung ist). Es scheint auch so, als hätte jemand dies irgendwann in einem Film getan - sicherlich haben Stephen Seagal oder MacGyver dies irgendwo geschafft?

Dieses Gas entweicht leicht aus der Mikrowelle und überflutet den betreffenden Raum. Wenn Sie oder Ihre ahnungslose Familie in der Nähe sind, wirkt sich dies schnell auf Augen und Lunge aus.

Während einige dies als den perfekten Streich ansehen, da die Mikrowelle sonst unversehrt bleibt, ist sie möglicherweise sehr schädlich.

Es versteht sich von selbst, dass dies keine gute Idee ist. Bitte versuchen Sie dies nicht zu Hause.

3. Glühbirnen (einige Leute haben in der Vergangenheit anscheinend)

Ja, wir wissen, wir hoffen, dass jemand 'heller Funke' dies in der Vergangenheit nicht versucht hat. Aber es scheint, einige haben dies getan, um die Glühbirnen aus den Mikrowellen "aufleuchten" zu lassen.

Das Problem ist, dass Glühbirnen meist aus Metall bestehen. Mikrowellen-Metallgegenstände erzeugen Funken, die das Glas der Glühbirne ungleichmäßig erwärmen.

Dies führt normalerweise zum Brechen der Glühbirne. Die Funken können auch zu einer Explosion führen, die Ihre Mikrowelle ruinieren kann.

Wenn die fraglichen Lampen fluoreszierend sind, ist dies kein gutes Ergebnis. Im Gegensatz zu Glühlampen enthalten Leuchtstofflampen hochgiftige Dämpfe, die leicht in die Luft freigesetzt werden.

Sie möchten diese nicht einatmen, wenn Sie helfen können. Daher ist es wahrscheinlich am besten, diese Art von Mikrowellenexperimenten ganz zu vermeiden.

4. Eier in ihren Schalen machen meine Eierbomben

Die Verantwortung hier liegt bei Eiern in ihren Schalen. Es ist nichts Falsches daran, ein Eigelb und Weiß in der Mikrowelle zu kochen.

Eier in Schalen neigen dazu, sich schneller als normal zu erwärmen, und ihre Schalen neigen dazu, den Druck aufzubauen. Wie Sie vielleicht bereits wissen, wirken Mikrowellen, indem sie Wasser in Lebensmitteln anregen oder mit Energie versorgen. Dies führt dazu, dass Dampf erzeugt wird, bei dem es sich um ein Ei handelt, das in der Schale enthalten ist.

Dies ist buchstäblich eine tickende Zeit, na ja, Ei, Bombe.

Während dies hoffentlich nur ein großes Durcheinander in der Mikrowelle verursacht, ist es möglicherweise stark genug, um die Tür des Geräts zu sprengen. Außerdem ist es eine völlige Verschwendung eines vollkommen guten Eies.

Lass das Opfer dieses ungeborenen Huhns nicht umsonst sein. Nur ein Scherz, wie jeder weiß, sind Eier sowieso meistens unbefruchtete Hühnerperioden.

5. CDs und DVDs (ja wir wissen)

Warum um alles in der Welt möchten Sie Non-Food in eine Mikrowelle stecken? Der Geist verwirrt.

Auch dies ist im Allgemeinen keine sehr kluge Idee. Es wird jedoch gemunkelt, dass Sie auf diese Weise ein Plasma-Display und interessante Grafiken simulieren können, indem Sie eine CD / DVD in der Mikrowelle schwenken.

Dies ist jedoch eine potenzielle Brandgefahr. Es kann auch giftige Dämpfe freisetzen. Ganz zu schweigen von der Gefahr, dass Ihre wertvolle Mikrowelle beschädigt wird.

CDs haben eine Aluminiumbeschichtung, die als Antenne für Mikrowellenstrahlung dient. Dies erzeugt Plasma und Funken.

Es versteht sich von selbst, dass die CD / DVD dadurch vollständig ruiniert wird.

Aber wenn Sie das wirklich selbst ausprobieren müssen und wir betonen, dass Sie es wirklich nicht sollten, hat dieser Kerl einige Ratschläge. Oder schauen Sie sich einfach einige YouTube-Chaps an, die das für Sie tun - es wird auf lange Sicht billiger und sicherer für Sie.

6. Styroporbehälter sind möglicherweise giftig

Plastik und Mikrowellen sind in der Regel eine unkluge Entscheidung, aber nicht immer. Aber viele Menschen scheinen auch nicht zu erkennen, dass Styropor auch Kunststoff enthält.

Während Sie mit jedem als "mikrowellengeeignet" gekennzeichneten Produkt in Ordnung sein sollten, sollten Sie andere vollständig vermeiden.

Aus diesem Grund ist Mikrowellen-Styropor ebenfalls eine schlechte Idee. Vielleicht haben Sie das schon einmal versucht, aber wenn Sie dies tun, werden Sie bald feststellen, dass es zu schmelzen scheint oder zumindest merklich seine Form ändert.

Obwohl dies nicht wirklich ein Problem ist, kann der Prozess giftige Chemikalien freisetzen. Diese Chemikalien können in Ihre Lebensmittel gelangen - Sie möchten diese nicht wirklich konsumieren, wenn Sie helfen können.

Übertragen Sie den Inhalt stattdessen einfach in einen mikrowellengeeigneten Behälter.

7. Aluminiumfolie ist ein Nein, Nein (meistens)

Niemals Mikrowellen-Lebensmittel, die vollständig mit Aluminiumfolie bedeckt sind. Es ist nicht nur unwahrscheinlich, dass es sich erwärmt und somit das Objekt besiegt, sondern es kann auch potenziell gefährlich sein.

Der Lebensmittelsicherheits- und Inspektionsdienst des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA) hat diesbezüglich sogar einige Leitlinien.

Aluminium reflektiert die Mikrowellen von der Mikrowelle und verhindert so, dass sich die darunter liegenden Lebensmittel erwärmen. Es kann auch Lichtbögen erzeugen, die möglicherweise Ihre Mikrowelle beschädigen und im schlimmsten Fall möglicherweise Brände auslösen können.

Sie können beim Mikrowellen-Essen kleine Mengen Aluminium verwenden. Beachten Sie jedoch immer die Anweisungen des Herstellers, bevor Sie dies tun. Zum Beispiel können Sie einige Lebensmittel abschirmen, solange die Folie faltenfrei ist und weniger als 1/4 der Gesamtoberfläche der Lebensmittel ausmacht.

Aber sei wachsam. Wenn Sie Wölbungen oder Funken bemerken, öffnen Sie sofort die Tür und entfernen Sie die Folie.

8. Saucen ohne Deckel ruinieren Ihr Abendessen

Mikrowellen-Saucen ohne Deckel sind zwar nicht gefährlich, verderben jedoch Ihren Tag (und Ihr Abendessen). Diese Aktivität ist bekannt dafür, dass die Saucen in der Mikrowelle explodieren und im Inneren ein allmächtiges Durcheinander verursachen.

Dies bedeutet, dass Sie Ihre Zeit damit verbringen, aufzuräumen, anstatt diese köstliche Sauce zu genießen. So eine Schande.

Um dies zu vermeiden, stellen Sie immer sicher, dass Sie es mit einem Deckel abdecken (nicht Styropor oder Metall wie oben). Verwenden Sie am besten einen mikrowellengeeigneten Deckel oder ein Papiertuch, um unnötige Explosionen zu vermeiden.

9. Mikrowellenöl ist sinnlos

Und zu guter Letzt verschwenden Sie keine Zeit mit Mikrowellenöl. Nicht weil es potenziell gefährlich ist, sondern weil es völlig sinnlos ist.

Öl ist zwar flüssigkeitsähnlich, aber meistens fett und nicht wasserhaltig. Wenn Sie die Mikrowelle verwenden, werden Sie wahrscheinlich vom Endergebnis enttäuscht sein.

Nachdem Sie einige Minuten geduldig gewartet haben, werden Sie feststellen, dass Ihr Öl bestenfalls lauwarm ist. Der fehlende Wassergehalt bedeutet, dass die Mikrowelle völlig unwirksam ist.

Verschwenden Sie nicht Ihre Zeit.


Schau das Video: EXPERIMENT - Stahlwolle in Mikrowelle stecken! Was passiert? (Dezember 2021).