Information

10 großartige Erfindungen von Kindern, um die Welt besser zu machen

10 großartige Erfindungen von Kindern, um die Welt besser zu machen

"Aus dem Mund von Babes", wie das berühmte Sprichwort sagt. Nichts verkörpert dies mehr als diese unglaublichen 10 Erfindungen von Kindern.

Die UK Domain hat kürzlich eine Gruppe kleiner Kinder zwischen 6 und 11 Jahren gefragt, wie sie die Welt zu einem besseren Ort machen würden. Ihre Vorschläge sind sowohl genial als auch unglaublich niedlich und wir haben ihre Originalentwürfe unten aufgeführt (mit freundlicher Genehmigung von The UK Domain).

Die UK Domain nutzte auch die Dienste eines professionellen Illustrators, um ihre Entwürfe in plausible "Real Life" -Versionen umzuwandeln. Sie sind unten enthalten, aber Sie können einige lustige interaktive Versionen unter dem Link UK Domain oben sehen.

Also ohne weiteres hier sind 10 großartige Erfindungen von Kindern, die, wenn sie realisiert würden, die Welt sicherlich zu einem besseren Ort machen würden. Die Zukunft scheint hell zu sein.

1. Luke möchte Herzen mit heißem Wasser mischen, um Liebe zu schaffen

Erfinder: Luke

Alter: 6 Jahre alt

Ort: Das Vereinigte Königreich

Dieser junge zukünftige Erfinder möchte seinen Teil dazu beitragen, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Seine Lösung besteht darin, Herzen mit Wasser zu mischen, um liebesspendenden Spezialdampf zu erzeugen.

Die Idee ist, dass dieser Dampf in die Luft abgegeben werden kann, um Menschen auf der ganzen Welt aufzumuntern. Überschüssige Herzen können auch verpackt und an Menschen auf der ganzen Welt verschickt werden.

Luke hat an alles gedacht, was es scheint. Seine "Frogainpet" -Anlage, die sich die Liebe teilt, besteht auch die Musterung für ihre Umweltverträglichkeit mit geringem bis null Abfall, wobei die einzigen Emissionen das Glück sind!

Fabelhaft.

2. Schauen Sie sich Tyler's Tree Rocket an

Erfinder: Tyler

Alter: 6 Jahre alt

Ort: Das Vereinigte Königreich

Tyler, 6 Jahre alt, war möglicherweise in der Lage, die ultimative umweltfreundliche Raketentechnik zu entwickeln. Seine Idee ist es, Raketentechnologie mit tatsächlichen Bäumen zu kombinieren.

Diese Baumraketen können dann von Menschen verwendet werden, um in wenigen Augenblicken um die Welt zu reisen. Zum Beispiel sollte eine Reise von England nach Australien nicht länger als eine Sekunde dauern!

Beeindruckend. Die mit Raketen angetriebenen Bäume sind außerdem mit Fenstern ausgestattet, sodass die Passagiere einen fantastischen Blick auf ihren unglaublich kurzen Weg haben.

Der Ein- und Ausstieg in die Rakete wird durch eine strategisch platzierte Tür im Kofferraum ermöglicht. Einfach, effektiv und eine mögliche Lösung für ultraschnelle interkontinentale Reisen!

3. Harry hat die ultimative Lösung für die Waffenkontrolle

Erfinder: Harry

Alter: 6 Jahre alt

Ort: Australien

Harry, 6 Jahre alt aus Australien, nimmt die Waffenkontrolle sehr ernst. Seine Null-Toleranz-Lösung ist gleichermaßen genial und kontrovers.

Sein "Gun Sucker Inner" ist ein speziell entwickelter Roboter, dessen Zweck es ist, alle Waffen einzusaugen, die er kann. Aber keine Sorge, es speichert sie nicht in einem riesigen Cache für die spätere Verwendung.

Alle Waffen werden in ihrem waffenhungrigen Körper zerstört. Für maximale Mobilität verfügt der Roboter über einen raffinierten Radsatz, um sicherzustellen, dass er sich so schnell wie möglich fortbewegen kann.

Eine interessante Lösung müssen wir sagen.

4. Hannah hat anscheinend unsere Abfallentsorgungsprobleme gelöst

Erfinder: Hannah

Alter: 5 Jahre alt

Ort: Australien

Hier ist eine weitere potenzielle erdrettende Erfindung aus dem Kopf eines kleinen, aber genialen Kindes. Hannah, 5 Jahre alt, glaubt, die Lösung für zwei der Probleme der Welt gefunden zu haben.

Das erste ist unsere übermäßige Müllproduktion und das andere unsere Erschöpfung der Bäume. Ihr "Rubbish Eater" ist in der Lage, diese beiden Probleme in einer wunderbar eleganten Lösung zu lösen.

Durch das Füttern des Geräts mit Müll kann der "Müllesser" ihn verdauen und den Abfall in tatsächlich lebende Bäume umwandeln! Oder wie Hannah es so eloquent ausdrückt, ihre Erfindung "kackt Baum".

Warum finanzieren wir das nicht?

5. "Olly the Ocean Organizer" räumt die Weltmeere auf

Erfinder: Gänseblümchen

Alter: 9 Jahre alt

Ort: Das Vereinigte Königreich

Die 9-jährige Daisy aus Großbritannien hat mit ihrem "Olly the Ocean Organizer" der Meeresverschmutzung den Krieg erklärt. Ihre wunderbare Maschine jagt die Weltmeere nach Müll und schöpft alles mit einem speziellen Netz auf.

Der Antrieb erfolgt durch einen komplizierten Satz Propeller, die eine präzise Bewegung auf der Seereise ermöglichen. Da es ein Netz verwendet, um Müll zu sammeln, sollten Sie die potenzielle Zerstörung der Fischpopulationen in Frage stellen.

Aber keine Angst, Daisy hat das abgedeckt. "Olly" ist mit vielen "Augen" geschmückt, die kontinuierlich nach Meereslebewesen suchen und mögliche Todesfälle vermeiden.

Das gesamte Setup ist auch solarbetrieben. Hervorragend!

6. Cody hat einen OAP-Butler und Begleiter entwickelt

Erfinder: Lilie

Alter: 9 Jahre alt

Ort: Das Vereinigte Königreich

"Cody the Carer" ist Lilys 9-jährige aus Großbritannien, eine Lösung für die Einsamkeit im Alter. Ihr OAP-Butler sorgt dafür, dass ihr älterer Meister alles hat, was er braucht.

Es wurde speziell für den Abwasch entwickelt (dank seiner wasserdichten Hände) und bietet Kameradschaft, um sicherzustellen, dass sie sich nie einsam fühlen. "Cody" überwacht auch kontinuierlich seine Umgebung, um sicherzustellen, dass seine Ladung nicht beschädigt wird.

Zum Beispiel hat der geniale Kindererfinder auch angegeben, dass der Roboter eine "Nase zum Riechen eines Feuers" haben muss. Praktisch, bequem und sicher in einer humanoiden Roboterform.

7. "Bob the Robot" wird den Krieg beenden und auch Krebs heilen!

Erfinder: Lexie

Alter: 8 Jahre alt

Ort: Das Vereinigte Königreich

Es ist offiziell, der Krieg ist jetzt vorbei. Nicht nur das, wir haben jetzt auch ein Heilmittel gegen Krebs!

Vielen Dank, Lexie, Sie haben gleichzeitig zwei der schwerwiegendsten Probleme der Welt gelöst.

"Bob the Robot" kann sich natürlich mit einem Satz Flügel fortbewegen und ist dank seines "nettesten Gehirns der Welt" auch superschlau.

Seine krebsheilenden Fähigkeiten werden durch eine handliche Schachtel mit speziellen Pillen bereitgestellt und sein "Haar" hat auch magische Heilkräfte! Am beeindruckendsten.

8. Zieh dich dank Sams "Dress-Me Machine" nie wieder an

Erfinder: Sam

Alter: 6 Jahre alt

Ort: Australien

Stellen Sie sich eine Welt vor, in der Sie sich nie wieder anziehen müssten! Zugegeben, der Landadel vergangener Zeiten hatte dieses Privileg, aber für den Rest von uns ist es eine tägliche Aufgabe!

Nun, Sie müssen möglicherweise nicht mehr lange warten. Sam aus Australien hat eine spezielle Maschine entwickelt, mit der Sie in kürzester Zeit fertig werden können. Wählen Sie einfach Ihr Traumoutfit für den Tag aus, setzen Sie sich auf ein Förderband und kommen Sie am anderen Ende komplett angezogen an.

Jetzt müssen Sie nur noch herausfinden, was Sie mit der zusätzlichen Zeit tun sollen, die Sie sparen, wenn diese Maschine Sie kleidet! Danke, Sam.

9. Schauen Sie sich diesen "Food Spawner" an

Erfinder: Mia

Alter: 10 Jahre alt ist

Ort: Australien

Wer immer gesagt hat, dass der Replikator von Star Trek reine Fantasie ist, hat Mia offensichtlich nie getroffen. Dieser kluge kleine 10-jährige aus Australien scheint das Problem gelöst zu haben.

Ihr "Food Spawner" ähnelt angeblich einer Mikrowelle, ist aber ganz anders. Die Maschine kann alle Lebensmittel produzieren, die Sie sich vorstellen können.

Der Benutzer gibt einfach in seine Benutzeroberfläche ein, was er essen möchte, und der "Spawner" erledigt den Rest. Mit seinen praktischen oben montierten Antennen kann es nach dem entsprechenden Rezept suchen und macht sich sofort an die Arbeit, um Ihr Traumdinner zu kreieren.

Die Zukunft ist heute dank Mias "Food Spawner" hier. Schöne Mia, jetzt kann jeder nach Herzenslust Steaks mit Schokoladengeschmack essen.

10. Warten Sie niemals darauf, dass Ihr "nutzloser" Ehemann jemals wieder etwas repariert

Erfinder: Lilie

Alter: 9 Jahre alt

Ort: Das Vereinigte Königreich

Es ist eine wenig bekannte Tatsache, dass der "Mann des Hauses" immer dazu kommen wird, das kaputte Ding irgendwann zu reparieren. Dies liegt normalerweise zwischen Minuten und Jahrzehnten, aber seien Sie versichert, dass dies erledigt wird.

Aber wenn es wirklich so schnell wie möglich erledigt werden muss, hat Lily die perfekte Lösung für Sie. Ihr "Tizzer" ist ein speziell entwickelter Roboter, der absolut alles in Rekordzeit reparieren kann.

Alles, was der Besitzer tun muss, ist, den "Tizzer" auf das Problem zu richten, und er kümmert sich um den Rest. Nach dem Einschalten müssen Sie ca. 10 Sekunden warten, um sicherzustellen, dass der "High-Tech-Laser" einsatzbereit ist.

Beobachten Sie dann einfach erstaunt, wie es Ihren oder Ihre defekten Gegenstände in wenigen Minuten originalgetreu repariert. Absolut unglaublich, danke, Lily!


Schau das Video: ENDGAME 2050. Full Documentary Official (Januar 2022).